Abo
  • Services:

Python 2.7 als Beta verfügbar

Voraussichtlich letzte Version der 2.x-Serie

Die Entwickler der freien Skriptsprache Python haben die Version 2.7 in einer ersten Betaversion freigegeben. Die neue Version enthält einige Funktionen, die zuerst in Python 3.1 zu finden waren. Python 2.7 ist voraussichtlich die letzte Hauptversion der 2.x-Serie.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Python 2.7 bringt einige Funktionen aus Python 3.1 in die 2.x-Serie der Skriptsprache. Dazu zählen das schnellere IO-Modul und das memoryview-Objekt. Das with-Statement kann jetzt mehrere Contextmanager in einem Statement enthalten. Bei der Konvertierung von Integern zu Fließkommawerten wurde die Rundung verändert.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn

Die vorgenommenen Änderungen sollen auch eine Migration auf Python 3.x erleichtern. Dafür gibt es den "-3"-Kommandozeilenparameter, der Entwickler warnt, wenn Funktionen verwendet werden, die es in Python 3.x nicht mehr gibt. Denn Python 3.x ist nicht kompatibel zu Python 2.x.

Eine Übersicht aller Änderungen in Python 2.7 Beta 1 gibt es unter python.org. Python 2.7 Beta 1 steht ab sofort zum Download bereit. Die Version ist nicht für den produktiven Einsatz geeignet.

Noch steht nicht fest, ob es weitere 2.x-Versionen geben wird. Wahrscheinlich ist jedoch, dass Python 2.7 die letzte Hauptversion der 2.x-Serie sein wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 9,99€

neonit 14. Apr 2010

Ich bin mal auf das __future__ Modul gestoßen: http://docs.python.org/library/__future__...

hadez 13. Apr 2010

ah super, danke!


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

    •  /