Abo
  • Services:
Anzeige

Grafiktestwoche bei Fedora

Ergebnisse sollen allen Linux-Distributionen zugute kommen

Fedora hat diese Woche zur Grafiktestwoche erklärt und fordert Nutzer auf, daran teilzunehmen. Dabei sollen verschiedene Funktionen der Grafiktreiber getestet werden, um diese dann zu verbessern. Die Ergebnisse und Änderungen werden an die Treiberprogrammierer übermittelt.

Die Testwoche beginnt am Dienstag, dem 13. April 2010 mit dem Nvidia-Tag. Es folgt der ATI-/AMD-Testtag am Mittwoch, dem 14. April 2010. Am Donnerstag, dem 15. April 2010 endet das Testprojekt mit Intel.

Anzeige

An jedem Tag sollen die jeweiligen freien Grafiktreiber ausführlich getestet werden. Details zu den zu testenden Funktionen finden sich in den Wikiseiten. Dort wird auch erklärt, wie die Tests durchzuführen sind. Nutzer sollen ihre Ergebnisse anschließend in das Wiki eintragen. Während der Tests stehen Fedora-Entwickler im IRC-Channel #fedora-test-day im Freenode-Netzwerk als Ansprechpartner bereit.

Alle Tests können von einer Fedora-Live-CD ausgeführt werden, so dass sich auch Nutzer anderer Linux-Distributionen beteiligen können. Das Fedora-Projekt fordert zur Teilnahme auf, um die Grafikunterstützung unter Linux weiter zu verbessern. Die Ergebnisse und von den Fedora-Entwicklern vorgenommene Änderungen sollen an die jeweiligen Treiberprojekte weitergegeben werden und somit langfristig auch in anderen Linux-Distributionen landen.

Die Testwoche ist Teil des Entwicklungsprozesses für Fedora 13.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München
  2. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  3. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  4. Daimler AG, Germersheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Immernoch der einzige brauchbare

    lucky_luke81 | 20.10. 23:59

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    EvilDragon | 20.10. 23:55

  3. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 20.10. 23:53

  4. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 20.10. 23:47

  5. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 20.10. 23:46


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel