Abo
  • Services:

Panasonic stellt Proficamcorder mit 4/3-Objektiven vor

AG-AF100 mit Full-HD und variabler Bildrate

Panasonic hat mit dem AG-AF100 einen Proficamcorder vorgestellt, der mit wechselbaren Objektiven des Bajonettsystems Four-Thirds ausgerüstet werden kann. Bislang wurden diese Objektive nur bei Digitalkameras eingesetzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der AG-AF100 von Panasonic zeichnet in unterschiedlichen HD-Bildformaten auf. Er beherrscht nach Angaben des Herstellers 1080/60i, 50i, 30p, 25p und 24p. Im kleinen HD-Format kann er Videos mit 720/60p, 50p, 30p, 25p und 24p drehen. Als Aufzeichnungsformat kommt AVCHD zum Einsatz. Die maximale Bitrate liegt bei 24 MBit pro Sekunde. Der Camcorder kann zwischen 60 Hz und 50 Hz umgeschaltet werden. Der Ton wird mit 48 kHz und 16 Bit aufgenommen.

  • Panasonic AG-AF100 (Illustration)
Panasonic AG-AF100 (Illustration)
Stellenmarkt
  1. Hays AG, Offenbach
  2. SSI SCHÄFER Automation GmbH, Giebelstadt

Gespeichert wird auf SDHC- und SDXC-Karten. Mit seinen zwei Kartenslots können bis zu 12 Stunden Videomaterial auf zwei 64 GByte große SDXC-Karten bei höchster Bitrate aufgenommen werden.

Der AF100 besitzt einen MOS-Bildchip im 4/3-Maß und kann mit beliebigen Objektiven des Bajonettsystems ausgerüstet werden - angefangen vom Ultraweitwinkel über Standardzooms bis hin zu Teleobjektiven.

Mit Adaptern können auch Objektive anderer Systeme angeschlossen werden, wobei der Autofokus dann deaktiviert wird. So gibt es unter anderem Objektivadapter für Canons FD-Objektive, Contax/Yashica, Leica R, M39, M42, Minolta SR, Nikon, Olympus, Pentacon Six, Pentax K und T2. Da Profis im Videobereich meist auf manuelle Schärfekontrolle setzen, fällt der fehlende Autofokus hier weniger ins Gewicht als bei Digitalkameras.

Der Camcorder ist mit Schnittstellen für HD-SDI out, HDMI und USB ausgerüstet. Dazu kommen ein eingebautes Mikrofon und zwei XLR-Anschlüsse. Der AG-AF100 von Panasonic soll Ende 2010 auf den Markt kommen.

Den Preis teilte der Hersteller noch nicht mit.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Chesire Catalyst 14. Apr 2010

Zum Beispiel der mildere Rolling-Shutter-Effekt. Der 5T-Cmos der 5dMII ist empfindlich...

Canon User 13. Apr 2010

Bei dem kleinen Auflagemass lässt sich beinahe jedes Objektiv adaptieren, auch OM...

Replay 13. Apr 2010

www.panasonic-broadcast.de Da kannst du dich mal über den sog. „Consumer-Schrott...


Folgen Sie uns
       


Offroad mit dem Audi E-Tron

Mit dem neuen Audi E-Tron fährt es sich leicht durch unwegsames Gelände.

Offroad mit dem Audi E-Tron Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

Google Nachtsicht im Test: Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel
Google Nachtsicht im Test
Starke Nachtaufnahmen mit dem Pixel

Gut einen Monat nach der Vorstellung der neuen Pixel-Smartphones hat Google die Kamerafunktion Nachtsicht vorgestellt. Mit dieser lassen sich tolle Nachtaufnahmen machen, die mit denen von Huaweis Nachtmodus vergleichbar sind - und dessen Qualität bei Selbstporträts deutlich übersteigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Pixel 3 Google patcht Probleme mit Speichermanagement
  2. Smartphone Google soll Pixel 3 Lite mit Kopfhörerbuchse planen
  3. Google Dem Pixel 3 XL wächst eine zweite Notch

    •  /