Abo
  • Services:

eSata-Karte für Expresscard34 schließt bündig ab

Notebookeinsatz dauerhaft möglich

Sonnet hat eine eSata-Karte für den Expresscard34-Slot von Notebooks vorgestellt, die beim Transport nicht mehr abgezogen werden muss. Sie schließt fast bündig mit dem Gehäuse ab.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Sonnet Tempo Sata Edge Expresscard34 soll nach Herstellerangaben nicht nur mit Windows-Notebooks inklusive 7, sondern auch mit Macs kompatibel sein. Als Minimalvoraussetzung wird Mac OS X 10.3 genannt. Auch unter der aktuellen Mac-OS-X-Version 10.6 (Snow Leopard) soll das Gerät laufen. Bei den neuen Unibody-Modellen des Macbook Pro ist die Expresscard-Schnittstelle allerdings nur noch in der 17-Zoll-Version enthalten. Bei den kleineren Modellen wurde sie zugunsten eines SD-Card-Slots geopfert.

  • Sonnet Tempo Sata Edge Expresscard34
Sonnet Tempo Sata Edge Expresscard34
Stellenmarkt
  1. FRAUNHOFER-INSTITUT FÜR ALGORITHMEN UND WISSENSCHAFTLICHES RECHNEN SCAI, Sankt Augustin
  2. SEG Automotive Germany GmbH, Stuttgart-Weilimdorf

Das Gerät stellt einen einzelnen Anschluss mit 3Gb/s Sata II zur Verfügung. Nach Herstellerangaben ist es mit den meisten eSata-Speichergeräten kompatibel. Eine Ausnahme stellen allerdings Modelle mit dem Oxford-Chipsatz OXU931DS dar, der unter anderem in der Western Digital My Book Premium ES Edition und dem Seagate Technology Freeagent Pro eingesetzt wird.

Sonnets Angaben zufolge soll der Datentransfer doppelt so schnell sein wie bei Firewire800. Die maximale Lesegeschwindigkeit wird mit bis zu 125 MByte/Sekunde und die Schreibgeschwindigkeit mit bis zu 110 MByte/Sekunde angegeben. Die tatsächlich zu erreichende Geschwindigkeit hängt allerdings vom eingesetzten Speicherlaufwerk ab.

Die Tempo Sata Edge Expresscard34 von Sonnet soll ab sofort für rund 44 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Philips 49PUS6482 UHD-TV mit Ambilight für 549,99€ statt 649€ im Vergleich)
  2. (u. a. Lust for Darkness für 11,49€ und Ghost of a Tale für 14,99€)
  3. 299€ (Vergleichspreis 403,90€)

xy 19. Apr 2010

Hier dein Wunsch =) http://www.cyberport.de/notebook/notebook-zubehoer...

Peter Enis 13. Apr 2010

"Schließt bündig ab" (Topic) oder "Schließt fast bündig ab" (Beitrag) ???

Johndoe08151 13. Apr 2010

So, gefunden. Hier ein Bild: http://www.szprice.com/product_images/v/a__10026.jpg...


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
Live-Linux
Knoppix 8.3 mit Docker

Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
Ein Bericht von Klaus Knopper


      •  /