Abo
  • Services:

Google arbeitet angeblich an einem iPad-Konkurrenten

US-Berichte über Experimente mit Verlagen

Nachdem Google Apple mit Android bereits bei Mobiltelefonen Konkurrenz macht, soll das mobile Betriebssystem bald auch auf neuartigen Tablets laufen. Aus den USA gibt es erste Berichte, dass dafür - ganz wie beim iPad - schon zum Marktstart Inhalte von Verlagen vorbereitet werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Stimmung zwischen Google und Apple ist schon länger nicht mehr freundlich, und mit der mobilen Werbeplattform iAds hat Apple seinen einstigen Verbündeten nun in einem zentralen Bereich seines Geschäftsmodells angegriffen. Einem Bericht der New York Times zufolge will Google aber bald mit einem eigenen Tablet kontern, welches dem iPad Konkurrenz machen soll.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg (Home-Office möglich)
  2. SOLCOM GmbH, Reutlingen

Demnach hat Googles CEO Eric Schmidt kürzlich auf einer Party Freunden von dem Gerät erzählt. Andere Quellen des Konzerns, die nicht namentlich genannt werden wollten, sollen zudem an den für einen Erfolg nötigen Inhalten arbeiten. Dabei würden, so die New York Times, derzeit unter Geheimhaltung Experimente mit Zeitungen und Zeitschriften laufen.

Das neue Gerät soll unter Googles mobilem OS Android laufen. Wann und zu welchem Preis es auf den Markt kommen soll, weiß aber auch die New York Times noch nicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 16,99€

Jeem 13. Apr 2010

Eine anständige Auflösung im Gegensatz zu eBook-Readern? Mein eBook-Reader hat 200 dpi...

Jeem 13. Apr 2010

Na, selbst Golem hat damals iPhones bekommen - und es auch hier geschrieben.

so-isses 13. Apr 2010

Apple mag zwar einen zeitlichen Vorsprung haben, aber wenn die Apple-User merken, wie...

jack_jack 13. Apr 2010

google arbeitet angeblich am Google Phone nexus one für Deutschland hat man...

werter 13. Apr 2010

...mit einem vernünftigen TabletPC, wenn sich ein paar große Firmen zusammentun, z.B...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
    Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
    Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

    In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
    2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
    3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

      •  /