Abo
  • Services:
Anzeige

West, Zampella und EA stellen "Respawn Entertainment" vor

Ex-Studiochefs von Infinity Ward (Call of Duty) arbeiten jetzt für EA

Activision Blizzard hat sie gefeuert und verklagt, jetzt gründen Jason West und Vince Zampella ein neues Entwicklerstudio - und arbeiten eng mit Electronic Arts zusammen. Derzeit suchen die Schöpfer von Call of Duty nach Mitarbeitern.

Gerade machen Nachrichten über eine weitere Klage von Activision Blizzard die Runde, da stellen Jason West und Vince Zampella ihr neues Entwicklerstudio vor. Das trägt laut einer von Electronic Arts verschickten Pressemitteilung den Namen Respawn Entertainment und arbeitet eng mit dem Publisher zusammen. Der kümmert sich im Rahmen seines EA-Partners-Programms um die weltweite Vermarktung und den Vertrieb der kommenden Werke von Respawn Entertainment.

Anzeige

Finanzielle Details zu dem Geschäft sind nicht bekannt. In der Pressemitteilung weisen die Beteiligten darauf hin, dass Respawn die Rechte an seinen Marken und Programmen behält - unter anderem über diesen Punkt kam es wohl bei Call of Duty zum Streit mit Activision Blizzard.

Das neue Studio hat seinen Firmensitz im nördlich von Los Angeles gelegenen kalifornischen Bezirk Encino. Informationen über geplante Projekte liegen noch nicht vor. Auf der Firmenwebsite befindet sich bislang nur eine E-Mail-Adresse für Jobsuchende.

West und Zampella sind nicht die einzigen ehemaligen Call-of-Duty-Entwickler, die jetzt für EA tätig sind. Unter anderem hat auch Richard Farrelly die Fronten gewechselt: Der ehemalige Call-of-Duty-5-Mitarbeiter arbeitet jetzt als Senior Creative Director an Medal of Honor, dem Modern-Warfare-Konkurrenten von EA.


eye home zur Startseite
DuHastsErfasst 28. Apr 2010

Oh, ein Genie unter uns. Wie bist du nur auf den Schluss gekommen???

Spieler 13. Apr 2010

"Das Game hat für ne Doom1-Engine eine spitzen Grafik". Ist mir doch latte, welche...

qim 13. Apr 2010

Das ist das neue Godwin's Law. :-) Und ich nenne es jetzt qim's law.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  4. über Nash Direct GmbH, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 7,97€ (inkl. FSK-18-Versand)
  2. 249€ + 5,99€ Versand (Vergleichspreis 340€)
  3. 20,42€ (ohne Prime/unter 29€ Einkauf + 3€ Versand) - Vergleichspreis ab 40€

Folgen Sie uns
       


  1. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  2. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  3. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  4. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  5. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  6. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  7. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  8. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  9. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  10. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Krank im Kopf!

    mv1704 | 11:55

  2. Hyperloop

    cicero | 11:53

  3. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ve2000 | 11:52

  4. Re: Leider verpennt

    quineloe | 11:49

  5. Re: Empfehlung

    Lapje | 11:44


  1. 11:25

  2. 17:14

  3. 16:25

  4. 15:34

  5. 13:05

  6. 11:59

  7. 09:03

  8. 22:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel