Abo
  • IT-Karriere:

Wimax soll schneller werden

Erweiterungen für Wimax 1 noch 2010, Wimax 2 ab Ende 2011

Das Wimax-Forum will seine Funktechnik schneller machen und hat dazu Pläne für eine Erweiterung von Wimax und die Einführung von Wimax 2 vorgelegt.

Artikel veröffentlicht am ,

In einem ersten Schritt plant das Wimax-Forum eine Erweiterung des bestehenden Wimax-Standards, was die Leistung der Funktechnik um bis zu 50 Prozent steigern soll. Entsprechende Geräte sollen Ende 2010 auf den Markt kommen und kompatibel zu aktuellen Wimax-Produkten nach dem IEEE-Standard 802.16e sein.

Stellenmarkt
  1. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bielefeld
  2. Vodafone GmbH, Ratingen

Zu diesen Erweiterungen zählen unter anderem der Einsatz zusätzlicher Mimo-Antennen (vier statt zwei), eine 64-QAM-Modulation für den Upstream sowie Downlink-Beamforming.

In der zweiten Jahreshälfte 2010 soll auch die Spezifikation von Wimax Release 2 (Wimax 2) abgeschlossen werden. Die neue Wimax-Generation soll auf dem Standard IEEE 802.16m basieren. Erste Produkte nach dem neuen Standard will das Wimax-Forum dann Ende 2011 zertifizieren.

Wimax 2 soll die Funkabdeckung und auch die Kapazität der Netze deutlich verbessern und sieht die Übertragung von bis zu 300 MBit/s über einen 20 MHz breiten Kanal bei verringerter Latenz vor. Für höhere Bandbreite sollen sich bis zu 100 MHz des Funkspektrums bündeln lassen. Zudem soll die Bandbreite durch den Einsatz zusätzlicher Mimo-Antennen skaliert werden können.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 124,99€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. Football Manager 2019 für 17,99€, Car Mechanic Simulator 2018 für 7,99€, Forza Horizon...

asfasasdf 12. Apr 2010

kt

Techbabel 12. Apr 2010

"Golem.de - IT-News für Profis" Irgendjemand meckert echt immer... entweder es hat nicht...

sfsdfwefw 12. Apr 2010

Siehe Televersa Online...

Schlumpfdi 12. Apr 2010

Malaga / Südspanien wurde gerade komplett mit Wimax abgedeckt und unter dem Namen...

someone 12. Apr 2010

Als ob eine Geschwindigkeitserhöhung von Wimax noch hilft sich zu etablieren. Dieser...


Folgen Sie uns
       


Escape Room in VR ausprobiert

Wir haben uns das Spiel Huxley von Exit VR näher angesehen.

Escape Room in VR ausprobiert Video aufrufen
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Mercedes-Sicherheitsstudie Wenn das Warndreieck autonom aus dem Auto fährt
  2. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  3. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /