Abo
  • Services:
Anzeige
Bild aus Star Trek 11
Bild aus Star Trek 11

Neue Seagate-Festplatte randvoll mit Kinofilmen

Freeagent Go USB hat kostenlose Kopie von Star Trek 11 vorinstalliert

Seagate und Paramount Pictures wollen einen Markt für digitale Filmsammlungen auf der Festplatte schaffen. Gemeinsam bringen die Konzerne die Freeagent Go 500GB auf den Markt. Den Film Star Trek 11 gibt es darauf gratis, 20 weitere Titel können freigeschaltet werden.

Seagate bringt eine mobile 500-GByte-Festplatte mit einem vorinstallierten Filmpaket zusammen mit dem Filmstudio Paramount Pictures auf den Markt. Kostenlos kann der Science-Fiction-Film Star Trek 11 aus dem Jahr 2009 freigeschaltet werden, wenn der Kunde die Festplatte registriert. Für weitere 20 Filmtitel sind Freischaltcodes für 9,99 US-Dollar bis 14,99 US-Dollar erhältlich. Darunter sind neuere Produktionen wie G.I. Joe - Geheimauftrag Cobra, Carriers und Shooter, aber auch ältere Filme wie Ghost - Nachricht von Sam und Jagd auf Roter Oktober aus dem Jahr 1990. Insgesamt sind circa 38 Stunden Film auf der Freeagent Go USB 2.0 von Seagate gespeichert.

Anzeige

Die Konzerne hoffen, damit einen Markt für legale digitale Filmsammlungen auf der Festplatte zu entwickeln. "Wir haben gemeinsam ein, wie wir glauben, einzigartiges Angebot geschaffen, um die Entstehung von privaten digitalen Filmsammlungen zu beleben", sagte Malik Ducard, Senior Vice-President für Paramount Digital Entertainment in Nord- und Südamerika, der Financial Times. Eine offizielle Ankündigung des Produkts soll am 12. April 2010 erfolgen.

"Wir glauben, damit einen echten Wunsch der Kunden zu erfüllen, die Filme ansehen wollen, egal wo immer sie sich aufhalten", sagte Darcy Clarkson, Seagates Vice-President für Sales and Marketing. Mit Seagates Dockingstation Free Agent Theater Plus lassen sich die Filme auch am Fernseher betrachten. Der Free Agent Theater ist mit Composite-, Komponenten- und HDMI-Ausgängen ausgerüstet und hat zwei USB-Anschlüsse. Das Gerät unterstützt externe Festplatten mit NTFS, FAT, FAT32 und HFS+-Filesystem.

Seagate hofft, so neue Käuferschichten für seine mobilen Produkte zu finden. Circa 25 Prozent der bisherigen Kunden nutzten die Medien für Backups der PC- und Notebookfestplatte. 70 Prozent lagern auf mobilen Festplatten Daten aus, die auf dem Rechner keinen Platz mehr finden. "[...], damit dieser Markt wächst, müssen wir neue Anwendungen für Festplatten finden", sagte Clarkson. Seagate und Paramount Pictures haben seit November 2009 an dem Projekt gearbeitet. Falls der Markt das Produkt annimmt, ist eine Ausweitung der Zusammenarbeit geplant, so die Partner.


eye home zur Startseite
Haarbob 16. Apr 2010

Das wollt ich aber auch grad fragen. Kino wird immer noch größtenteils analog auf 35/70...

itscoolman 13. Apr 2010

wie geil es gibt noch mehr Zeitzeugen Das waren noch Zeiten als man keine Torrents...

Mac Jack 13. Apr 2010

Tja 5€ weniger pro Film und wenn sie nicht unnötig viel Speicherplatz für gähnende Leere...

Mac Jack 12. Apr 2010

Genau und man ist dann ja immer abhängig vom Internet. Super Idee. Was wenn man mal kein...

ich, wer sonst 12. Apr 2010

@Urheberrechtsfreund An dieser Idee mache ich mein Urheberrecht geltend und verlange...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARI-Armaturen Albert Richter GmbH & Co. KG, Schloß Holte-Stukenbrock
  2. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  3. Mainzer Stadtwerke AG, Mainz
  4. ELEKTRISOLA Dr. Gerd Schildbach GmbH & Co. KG, Reichshof-Eckenhagen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Immernoch der einzige brauchbare

    lucky_luke81 | 20.10. 23:59

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    EvilDragon | 20.10. 23:55

  3. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 20.10. 23:53

  4. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 20.10. 23:47

  5. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 20.10. 23:46


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel