Abo
  • Services:

Phenom II X6 als Boxed-Prozessor in Asien

AMDs Hexacore "Thuban" kurz vor Auslieferung

Der Marktstart von AMDs erstem Desktopprozessor mit sechs Kernen steht offenbar kurz bevor. Auf asiatischen Webseiten sind inzwischen Bilder der verpackten CPUs aufgetaucht, die so wohl auch in den Handel kommen werden. Auch eine erste Preisangabe gibt es.

Artikel veröffentlicht am ,
Phenom II X6 als Boxed-Prozessor in Asien

Hatte AMD erst in der vergangenen Woche die neue Funktion "Turbo Core" des Phenom II X6 etwas näher erklärt, so gibt es nun erste Bilder des fertigen Produkts. Bei Expreview gibt es Fotos der sogenannten "Boxed CPUs". AMD bietet, ebenso wie Intel, manche seiner Prozessoren in diesen Einzelhandelsverpackungen mitsamt Kühler an.

Stellenmarkt
  1. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau
  2. ARZ Haan AG, Haan, Düsseldorf oder Wesel

Das ist den Bildern nach zu urteilen auch für den Phenom II X6 1055T mit 2,8 GHz der Fall. Es handelt sich aber nach den bisherigen inoffiziellen Roadmaps nur um das kleinere Modell, AMD plant demnach zum Marktstart noch einen Phenom II X6 1090T mit 3,2 GHz. Sind nur drei der sechs Kerne belastet, kann der 1090T auch 3,6 GHz erreichen. Daneben sollen noch zwei weitere CPUs mit Thuban-Kern bereitstehen, zu denen es bisher aber nur widersprüchliche Angaben in den Roadmaps gibt.

Anhand des Kürzels "FB" in der Bestellnummer "HDT55TFBK6DGR" des von Expreview abgebildeten Prozessors lässt sich immerhin noch schließen, dass auch die Thubans mit 125 Watt TDP auskommen dürften. Das gilt jedenfalls, wenn AMD seinem bisherigen Schema der OPN treu bleibt. "FB" steht darin für 125 Watt, die seltenen Phenoms mit 140 Watt sind mit "FA" versehen. Die "Ordering Part Number" (OPN), manchmal auch "Model Number" genannt, kennzeichnet AMD-Prozessoren bisher recht eindeutig.

Wie AMD bereits bestätigte, sollen die Phenom II X6 auf allen Mainboards mit dem Sockel AM3 laufen, wenn es dafür ein BIOS-Update gibt. Auf vielen Boards mit den Sockeln AM2 und AM2+ können sie mit einem aktuellen BIOS auch arbeiten, meist benötigen sie dann aber mehr Energie, weil einige der Stromsparfunktionen der AM3-CPUs erst im aktuellen Sockel funktionieren.

Expreview nennt für den Phenom II X6 1055T einen Preis von knapp 2.000 Yuan, nach dem aktuellen Kurs der chinesischen Währung sind das rund 215 Euro. Die neuen Sechskerner wären damit deutlich teurer als die Phenom II X4 mit vier Kernen. Deren schnellstes Modell 965 mit 3,4 GHz kostet momentan um 160 Euro und etwas weniger als die in vielen Tests langsameren Core 2 Quad der Mittelklasse bis 2,8 GHz. Die Serien Core i5-700 und Core i7-800 von Intel sind bei den Desktopprozessoren meist schneller als die Phenom II, aber auch teurer.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 399€ (Vergleichspreis ab 467€)
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

DOK 14. Apr 2010

Wie wär`s z.B. mit RMClock? http://cpu.rightmark.org/products/rmclock.shtml

Kaugummi 12. Apr 2010

Muss man eigentlich nicht. Außer man wartet auf die e-Versionen. Wenn das Topmodell von...

DasTutHierNicht... 12. Apr 2010

Schaut mal hier: Genereller Hinweis mit Lieferdatum unter "In Kürze verfügbar": http...

Anonymer Nutzer 12. Apr 2010

Richtig. Hatte in meinem alten Rechner einen 125W-TDP-Prozessor und der ganze PC hat beim...


Folgen Sie uns
       


Amazons Echo Sub im Test

Mit dem Echo Sub lassen sich Echo-Lautsprecher mit Tiefbass nachrüsten. Die Echo-Lautsprecher sind allerdings im Mittenbereich vergleichsweise schwach, so dass das Klangbild entsprechend leidet. Sobald zwei Echo-Lautsprecher miteinander verbunden sind, gibt es enorm viele Probleme: Die Echo-Geräte reagieren langsamer, es gibt Zeitverzögerungen der einzelnen Lautsprecher und das Spulen in Musik ist nicht mehr möglich. Wie dokumentieren die Probleme im Video.

Amazons Echo Sub im Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Requiem zur Cebit: Es war einmal die beste Messe
Requiem zur Cebit
Es war einmal die beste Messe

Nach 33 Jahren ist Schluss mit der Cebit und das ist mehr als schade. Wir waren dabei, als sie noch nicht nur die größte, sondern auch die beste Messe der Welt war - und haben dann erlebt, wie Trends verschlafen wurden. Ein Nachruf.
Von Nico Ernst

  1. IT-Messe Die Cebit wird eingestellt

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /