Abo
  • Services:

Adobe kündigt Creative Suite 5 an

Premiere wird schneller, Photoshop intelligenter

Mit seiner Creative Suite 5 verspricht Adobe zahlreiche Funktionen in allen Bereichen des Softwarepakets, das unter anderem Photoshop, Illustrator, Indesign, Premiere und Flash umfasst.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe kündigt Creative Suite 5 an

Adobe kündigt CS5 als wichtigen Meilenstein an und spricht von einem "must-have releases", schließlich soll das Softwarepaket wieder für steigende Umsätze bei dem Softwarehersteller sorgen. Die Bildbearbeitung Photoshop feiert mit CS5 ihren zwanzigsten Geburtstag.

Photoshop mit vielen Neuerungen

Laut Adobe enthält Photoshop CS5 so viele Neuerungen aus den Adobe Labs wie keine andere Version zuvor. Viele davon sollen die tägliche Nutzung der Software verbessern und auf Wünsche von Nutzern zurückgehen. Dabei gehe die Software intelligenter vor und berücksichtige die Inhalte der Bilder, was auch komplexe Manipulationen mit nur wenigen Klicks ermöglichen soll.

Photoshop CS5 kommt erstmals als native 64-Bit-Applikation daher, sowohl für Windows als auch für Mac OS X. Zu den wichtigsten neuen Funktionen zählt "Content-Aware Fill", womit sich Objekte aus Bildern entfernen lassen, als seien sie nie da gewesen, so Adobe. Alle Details werden erfasst, der Hintergrund aufgefüllt und dabei Farbton, Licht und Rauschen angepasst.

"Refine Edge" soll die Auswahl von Bildbereichen vereinfachen. Die Technik erkennt und maskiert auch schwierige Kantenverläufe, wie sie beispielsweise bei Haaren auftreten. Auch Auswirkungen auf den Hintergrund sollen dabei eliminiert werden.

Neue Funktionen zur HDR-Fotografie

Stellenmarkt
  1. init SE, Karlsruhe
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Für Fotografen hält Photoshop CS5 neue Funktionen zur HDR-Fotografie bereit (High Dynamic Range). Werden mehrere Belichtungen in einem HDR-Foto vereint, erhält die Software den tonalen Farbumfang und arbeitet laut Hersteller besonders schnell und akkurat. HDR Pro soll Geisterartefakte beseitigen und größte Eingriffsmöglichkeiten schaffen. Mit HDR Toning sollen auch aus Einzelbildern mit nur einer Belichtung Fotos im HDR-Stil erzeugt werden können.

Darüber hinaus gibt es neue Pinsel wie die Mixer Brush, mit der sich eine unendliche Kombination von Farben in einem Pinsel zusammenfassen lässt. Die Bristle Tips sollen echt aussehende Pinselstriche erzeugen und Puppet Warp erlaubt es, beliebige Objekte im Bild präzise neu zu positionieren, beispielsweise um eine Armhaltung zu korrigieren oder die Perspektive einer Landschaftsaufnahme zu erstellen.

Rund 30 weitere Funktionen wurden direkt auf Wunsch von Nutzern integriert. Dazu zählen das automatische Begradigen von Bildern, die Drittelregel für das Beschneidungswerkzeug, der Farbpicker und die Option zum Speichern von 16-Bit-Bildern als JPEGs. Ein neues anpassbares Mini-Bridge-Panel steht außerdem direkt in der Software zur Verfügung und ermöglicht ein schnelleres Suchen und Verwalten von Dateien.

Verbesserte 3D- und Animationsfunktionen

Photoshop CS5 Extended bringt zusätzlich Werkzeuge für das Bearbeiten von 3D-Daten und Animationen mit, die in der neuen Version verbessert wurden. Mit Hilfe der neuen Adobe-Repoussé-Technik können Nutzer aus jeder Textebene, Form oder Maske 3D-Logos und -Grafiken erstellen sowie diese für das Erzeugen verschiedener Erscheinungsformen verbiegen, drehen und extrudieren. Eine Bibliothek von Materialien soll für realistische Eindrücke sorgen und die Shadow-Catcher-Funktion das Erstellen von Schatten beschleunigen. Bei animierten Inhalten können Werkzeuge wie Malen, Text und Klonen direkt auf mehreren Frames einer Videosequenz einfach über Tastenkürzel angewendet werden.

Flash Catalyst für mobile Applikationen 
  1. 1
  2. 2
  3. 3
  4. 4
  5. 5
  6.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Fire TV Stick mit Alexa für 29,99€ statt 39,99€ und Fire HD 8 Hands-free mit Alexa ab...
  2. (u. a. beyerdynamic MMX 300 für 249,90€ statt 290€ im Vergleich und Corsair GLAIVE RGB als...
  3. (u. a. 15% auf ausgewählte Monitore, z. B 27xq QHD/144 Hz für 305,64€ statt 360,25€ im...
  4. (u. a. DOOM für 6,99€, Assassin's Creed Odyssey für 49,99€ und Civilization VI - Digital...

stnee 01. Sep 2013

Ich bin mir eigentlich ziemlich sicher, dass Adobe Studentenversion auch kommerziell...

Fremen 27. Jun 2010

was für ein blödes gelaber hier:

Metamorphoser 13. Apr 2010

Warum hortet ihr alle eure Resourcen? Wenn ich einen PC mit 8GB Ram habe, dann möchte ich...

Klausv2 13. Apr 2010

Hmmm... ein paar dieser Funktionen machen einen genügend interessanten Eindruck, dass ich...

Ultrareich 12. Apr 2010

Wo gibts die denn und vor allem: Wo sind die zu haben? Ich hab ich schon gefragt, wo man...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
Pixel 3 XL im Test: Algorithmen können nicht alles
Pixel 3 XL im Test
Algorithmen können nicht alles

Google setzt beim Pixel 3 XL alles auf die Kamera, die dank neuer Algorithmen nicht nur automatisch blinzlerfreie Bilder ermitteln, sondern auch einen besonders scharfen Digitalzoom haben soll. Im Test haben wir allerdings festgestellt, dass auch die beste Software keine Dual- oder Dreifachkamera ersetzen kann.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Dragonfly Google schweigt zu China-Plänen
  2. Nach Milliardenstrafe Google will Android-Verträge offenbar anpassen
  3. Google Android Studio 3.2 unterstützt Android 9 und App Bundles

Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /