Abo
  • Services:

Sechsfache Akkulaufzeit für Canon 5D Mark II und 7D

Switronix stellt externen Akku vor

Switronix hat mit der Powerbase 70 einen externen Akku für Canons Spiegelreflexkameras 5D Mark II und 7D vorgestellt, der im Vergleich zum Standardakku der Kameras eine sechsmal größere Kapazität besitzen soll. Besonders für Videofilmer ist das interessant.

Artikel veröffentlicht am ,
Sechsfache Akkulaufzeit für Canon 5D Mark II und 7D

Die Powerbase 70 von Switronix ist mit einem Lithium-Ionen-Akku mit 70 Wh (14,8 V) bestückt. Das Gerät wird unter der Kamera mit Hilfe des Stativgewindes befestigt. Die Powerbase fungiert damit als Hochformatgriff. Ein zweiter Auslöser ist allerdings nicht eingebaut. Vier LEDs an der Seite symbolisieren den Akkuladestand.

Stellenmarkt
  1. BIM Berliner Immobilienmanagement GmbH, Berlin
  2. OHB System AG, Bremen, Oberpfaffenhofen

Bislang ist die Powerbase 70 nur mit der Canon 5D Mark II und der 7D kompatibel. Besonders beim Videofilmen ist der Akkuwechsel unangenehm und für die Gruppe der Videofilmer ist das externe Akkupaket auch gedacht. Switronix will bald Adapter für weitere Kameramodelle vorstellen. Welche dies sind, behielt der Hersteller bislang für sich.

Die Powerbase 70 misst 15,8 x 4,6 x 8,4 cm und wiegt rund 630 Gramm. Einen Preis nannte Switronix noch nicht. Das Gerät wird auf der NAB 2010 in Las Vegas vorgestellt (12. bis 15. April 2010).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)

Filmer 13. Apr 2010

@Fotograf Wenn man keine Ahnung hat... Mit SLRs lässt sich ganz ordentliches zaubern und...

Astrofotograf 12. Apr 2010

Astrofotografie. Mach mal ein paar Bilder im RAW-Format, bei ISO 400 - 1600 (Mehr gibt...

Einstellerich 12. Apr 2010

Natürlich kann man die Volt einstellen... Wenn du in deiner Stichsäge weniger Volt...

info 12. Apr 2010

http://www.eu-digital.de/outbuy/product.php/333/88/Digital+Camera+and+Camcorder+battery

513247896321500 12. Apr 2010

... ich stimme Dir zu ... und berücksichtigt auch mal Geräte die ein Jahr oder älter...


Folgen Sie uns
       


Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_

Diese Episode Golem retro_ beleuchtet Need for Speed 3 Hot Pursuit aus dem Jahre 1998. Der dritte Serienteil gilt bis heute bei den Fans als unerreicht gut.

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998) - Golem retro_ Video aufrufen
IT-Jobs: Ein Jahr als Freelancer
IT-Jobs
Ein Jahr als Freelancer

Sicher träumen nicht wenige festangestellte Entwickler, Programmierer und andere ITler davon, sich selbstständig zu machen. Unser Autor hat vor einem Jahr den Schritt ins Vollzeit-Freelancertum gewagt und bilanziert: Vieles an der Selbstständigkeit ist gut, aber nicht alles. Und: Die Freiheit des Freelancers ist relativ.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Job-Porträt Die Cobol Cowboys auf wichtiger Mission
  2. IT Frauen, die programmieren und Bier trinken
  3. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix

Datenleak: Die Fehler, die 0rbit überführten
Datenleak
Die Fehler, die 0rbit überführten

Er ließ sich bei einem Hack erwischen, vermischte seine Pseudonyme und redete zu viel - Johannes S. hinterließ viele Spuren. Trotzdem brauchte die Polizei offenbar einen Hinweisgeber, um ihn als mutmaßlichen Täter im Politiker-Hack zu überführen.

  1. Datenleak Bundestagsabgeordnete sind Zwei-Faktor-Muffel
  2. Datenleak Telekom und Politiker wollen härtere Strafen für Hacker
  3. Datenleak BSI soll Frühwarnsystem für Hackerangriffe aufbauen

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /