Abo
  • Services:
Anzeige
Verbesserte Gesichtsretusche Portraiture 2 für Aperture 3

Verbesserte Gesichtsretusche Portraiture 2 für Aperture 3

Imagenomic stellt 64-Bit-Version vor

Imagenomic hat eine neue Version seiner Bildbearbeitung Portraiture 2 vorgestellt, die speziell für den Bereich der Nachbearbeitung von Porträts geeignet ist. Das Update des Plugins für Aperture 3 ist nun eine native 64-Bit-Version.

Mit Portraiture 2 lassen sich Hautunreinheiten entfernen und verschiedene Fotoeffekte wie High- und Lowkey-Aufnahmen auf Knopfdruck erzeugen. Die Software versucht, bei der Hautbearbeitung die Hautstruktur nicht zu überdecken, so dass die Oberfläche nicht plastikähnlich aussieht. Das Programm erzeugt zuerst eine Maske, die nur die Hautpartien umfasst. Das kann wahlweise mit einem Werkzeug manuell oder im Automatikmodus erfolgen. Durch die Maskierung wird vermieden, dass auch die Haare oder der Hintergrund des Porträts retuschiert werden.

Anzeige
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
  • Imagenomic Portraiture 2
Imagenomic Portraiture 2

Auf die maskierten Bereiche lassen sich unterschiedlich Filter anwenden. Damit kann zum Beispiel die Gesichtspartie geschärft, weichgezeichnet, farblich abgestimmt, aufgehellt oder kontrastreicher gezeichnet werden. Sogar die Hautbräune lässt sich anpassen. Die Einstellungen können gespeichert und auf Knopfdruck wieder aufgerufen werden. Der Hersteller liefert bereits einige Voreinstellungen mit, die auch fotografische Effekte wie High- und Low-Key-Aufnahmen simulieren. Die Bracketing-Funktion erzeugt Variationen des gewünschten Effekts. Statt die Einstellung selbst zu justieren, kann der Anwender so aus automatisch generierten Beispielen eines auswählen.

Die neue Portraiture-Ausgabe arbeitet unter Snow Leopard (Mac OS X 10.6) als native 64-Bit-Software. Wer Portraiture schon lizenziert hat, erhält das Update kostenlos.

Eine Testversion kann 15 Tage lang kostenlos ausprobiert werden. Das Plugin kann unter www.imagenomic.com heruntergeladen werden. Die Vollversion kostet rund 200 US-Dollar.


eye home zur Startseite
iWindows 12. Apr 2010

Kann mir jemand eine Alternative für Windows-Nutzer nennen? Bestenfalls eine für Anfänger...

Plexington Steel 12. Apr 2010

Also mal ehrlich: wer findet, dass die retuschierten Versionen der Bilder besser...

Tuschi 12. Apr 2010

Das ganze Weichgezeichne endet letztlich in zu monochromatischen Hautbildern, was...

Jäger 12. Apr 2010

Wer schaut denn Musikvideos. der OP meinte Kinofilme und da stimme ich ihm etwas zu. Hab...

AlexK 12. Apr 2010

Tja ich stimmt größtenteils zu. Klar, ein unschöner Pickel sollte wirklich entfernt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  3. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig
  4. ING-DiBa AG, Frankfurt


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,99€
  2. 108,98€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Re: REINES Android... hmm naja

    Widdl | 17:28

  2. Re: Es geht eben auch anders...

    Sharra | 17:27

  3. Re: Crashtests

    ArcherV | 17:21

  4. Re: Update? Wo denn? k.t.

    Phantom | 17:20

  5. Re: Warum ich die Golem Werbung blocke ..

    nille02 | 17:20


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel