Adobe ist sauer auf Apple

Ein Schlag ins Gesicht für Entwickler

Apples neue Lizenzbedingungen für iPhone-Entwickler stoßen Adobe sauer auf. Während Adobes Technikchef Kevin Lynch das Problem herunterspielt, findet Adobes Platform-Evangelist Lee Brimelow deutliche Worte.

Artikel veröffentlicht am ,

Lynch geht in einem Blogeintrag zur bevorstehenden Vorstellung von Adobes CS5 kurz auf Apples neue Nutzungsbedingungen für das iPhone SDK ein. Diese schreiben Entwicklern vor, welche Programmiersprachen sie zur Erstellung von iPhone-Applikationen nutzen dürfen. Die Verwendung von Techniken wie Adobes Flash-Compiler, der aus Flash iPhone-Applikationen erzeugt, verbietet Apple.

Stellenmarkt
  1. Senior Data Governance Experte Logistik Marine (m/w/d)
    BWI GmbH, deutschlandweit
  2. Digital Solutions Manager (m/w/d)
    P.E.G. Einkaufs- und Betriebsgenossenschaft eG, München
Detailsuche

Lynch weist darauf hin, dass Apples neue Lizenzbedingungen auch andere Unternehmen treffen, verbieten sie doch auch Werkzeuge wie Titanium und Unity3D. An den Funktionen von CS5 will Adobe indes nichts ändern. Der Verkaufsstart ist für den kommenden Montag geplant.

Darin enthalten ist die Möglichkeit, mit Flash Applikationen für Apples iPhone zu erzeugen. Doch das sei nur eine Funktion unter vielen, so Lynch. Künftig werde es zahlreiche Geräte von anderen Herstellern geben, die Adobe unterstützen werden, spielt er die Problematik herunter.

Deutlicher wird Adobes Platform-Evangelist Lee Brimelow in seinem privaten Blog. Er nennt Apples neue Lizenzbedingungen einen Schlag ins Gesicht für Entwickler und findet für Apple noch kräftigere Worte. Forderungen, Adobes Produkte nicht mehr für Mac OS X anzubieten, werde Adobe aber nicht folgen, so Brimelow. Man werde die eigenen treuen Kunden nicht im Stich lassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


MarcoP. 23. Apr 2010

Installiere dir für FF den Sitzungsmanager. Ich bin mit meinem FF gar nciht zufrieden, da...

auchdasleidbin 13. Apr 2010

Oder der Kommentar stammt von jemandem, der sich ständig mit sinnlos in flash verpackten...

itprogger 12. Apr 2010

Na ich sehe das etwas zwiespaltig. Zum einen kann ich verstehen, dass einige auf Apple...

Apple User... 12. Apr 2010

Hey hey hey, ich bin kein Fanboy ;-) Spass bei Seite, du sprichst mir aus der Seele. Wenn...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Strange New Worlds Folge 1 bis 3
Star Trek - The Latest Generation

Strange New Worlds kehrt zu episodenhaften Geschichten zurück und will damit Star-Trek-Fans alter Schule abholen. Das gelingt mit Bravour. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Strange New Worlds Folge 1 bis 3: Star Trek - The Latest Generation
Artikel
  1. LTE-Patent: Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland
    LTE-Patent
    Ford droht Verkaufs- und Produktionsverbot in Deutschland

    Ford fehlen Mobilfunk-Patentlizenzen, weshalb das Landgericht München eine drastische Entscheidung gefällt hat. Autos droht sogar die Vernichtung.

  2. Flowcamper: Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt
    Flowcamper
    Elektro-Wohnmobil Frieda Volt auf VW-Basis vorgestellt

    Das elektrische Wohnmobil Frieda Volt basiert auf einem umgebauten Volkswagen T5 oder T6 und ist mit einem 72-kWh-Akku ausgerüstet.

  3. Cariad: Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch
    Cariad
    Aufsichtsrat greift bei VWs Softwareentwicklung durch

    Die Sorge um die Volkswagen-Softwarefirma Cariad hat den Aufsichtsrat veranlasst, ein überarbeitetes Konzept für die ehrgeizigen Pläne vorzulegen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 614€ • Crucial P5 Plus 2 TB 229,99€ • Preis-Tipp: Kingston NV1 2 TB 129,90€ • AVM FRITZ!Repeater 1200 AX 69€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • MMOGA (u. a. Total War Warhammer 3 29,49€) [Werbung]
    •  /