Abo
  • Services:
Anzeige

Japanische Tageszeitung will nicht verlinkt werden

Links auf Artikel nur gegen Erlaubnis

Die japanische Tageszeitung Nikkei hat eine bemerkenswerte neue Internetstrategie: Nachdem sie ihr Angebot kostenpflichtig gemacht hat, schränkt die Wirtschaftszeitung das Verlinken ihrer Seite stark ein.

Was wie ein verspäteter Aprilscherz anmutet, ist die neue Internetstrategie der einflussreichen japanischen Tageszeitung Nihon Keizai Shimbun, kurz Nikkei: Die Verantwortlichen verbieten Links auf einzelne Artikel und behalten sich bei Zuwiderhandlung Schadensersatzforderungen vor.

Kostenpflichtiges Angebot

Kürzlich hat die Zeitung ein neues japanischsprachiges Onlineangebot, die Nihon Keizai Shimbun Digital Version, eröffnet. Das Angebot ist weitgehend kostenpflichtig: Die Nutzer können meist nur einen Anreißer des Artikels lesen. Das Abonnement kostet umgerechnet rund 32 Euro im Monat.

Anzeige

Die Verantwortlichen der in der japanischen Hauptstadt Tokio erscheinenden Zeitung achten streng darauf, dass die Bezahlung nicht unterlaufen wird: Damit kein Leser einen Verweis auf einen Artikel kopiert und beispielweise per E-Mail verschickt, ist das Kontextmenü, das über die rechte Maustaste aufgerufen wird, deaktiviert. Doch die Restriktionen gehen noch weiter: Die Zeitung verbittet sich weitgehend Links auf ihre Seite.

Lizenz zum Linken

Wer einen Link auf die Startseite des neuen Angebotes legen möchte, wird aufgefordert, zunächst eine entsprechende Erlaubnis einzuholen. Der Verlinkende solle eine Mail schicken und begründen, warum er die Zeitung verlinken möchte. Einzelne Artikel zu verlinken, untersagt die Zeitung.

Dem Verlag ist es mit dem Linkverbot durchaus ernst: Wer gegen diese Regeln, auf die wir aus naheliegenden Gründen nicht verlinken, verstoße, der müsse mit Schadensersatzforderungen rechnen.


eye home zur Startseite
momsen 13. Apr 2010

Es steht nicht nur dem intuitiven Verständnis vom Funktionieren sondern dem tatsächlichen...

chorn 12. Apr 2010

Extras > Einstellungen > Erweitert > Inhalte http://www.abload.de/img...

Tantalus 12. Apr 2010

Es gibt, zumindest kenne ich es für Firefox, ein Plugin, welches verkürzte URLs...

532157792000002444 12. Apr 2010

Das gibt es doch schon alles... Bei NIKON ist das Setzen eines Deeplinks, sowie die...

Quix0r 12. Apr 2010

Ich hatte mal eben ausprobiert, auf solch einen Artikel-Link zu klicken... Schwupp! War...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. über JobLeads GmbH, Villingen-Schwenningen
  3. B. Braun Melsungen AG, Melsungen, Tuttlingen
  4. REGUMED Regulative Medizintechnik GmbH, Planegg Raum München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 39,99€
  2. 115,00€ - Bestpreis!
  3. (Core i7-7700HQ + GeForce GTX 1070)

Folgen Sie uns
       


  1. Blackberry Key One

    Android-Smartphone mit Hardware-Tastatur kostet viel

  2. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  3. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  4. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  5. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  6. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  7. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  8. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  9. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  10. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Anet A6 im Test: Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
Anet A6 im Test
Wenn ein 3D-Drucker so viel wie seine Teile kostet
  1. Bat Bot Die Fledermaus wird zum Roboter
  2. Kickstarter / NexD1 Betrugsvorwürfe gegen 3D-Drucker-Startup
  3. 3D-Druck Spanische Architekten drucken eine Brücke

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

  1. Re: Wenn das Gerät wenigstens BlackberryOS hätte...

    Kondratieff | 08:40

  2. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    MarioWario | 08:31

  3. Re: sehr clever ... MS

    Thunderbird1400 | 08:19

  4. Re: Halb-OT: Bloß kein handliches Gerät...

    DetlevCM | 08:03

  5. Re: Display größer als bei Fulltouch 5"+

    BISCiTSde | 07:22


  1. 20:21

  2. 11:57

  3. 09:02

  4. 18:02

  5. 17:43

  6. 16:49

  7. 16:21

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel