Warhammer Online: Einen Monat spielen für 562,73 US-Dollar

Fehler im Abbuchungssystem räumt Konten von Spielern leer

Datenpanne bei Electronic Arts: Ein Fehler im Abrechnungssystem hat dazu geführt, dass einige US-Spieler von Warhammer Online für ihre Mitgliedschaft deutlich mehr als 500 US-Dollar bezahlen mussten. EA will das Geld zurückerstatten.

Artikel veröffentlicht am ,
Warhammer Online: Einen Monat spielen für 562,73 US-Dollar

Ein Fehler im Abrechnungssystem von Warhammer Online ist schuld daran, dass die Konten einiger nordamerikanischer Mitglieder mehrfach mit den monatlichen Mitgliedskosten - je nach Abolaufzeit normalerweise rund 15 US-Dollar - für das MMORPG belastet wurden. So berichtet ein Spieler im offiziellen Forum, dass der Betrag gleich 16-mal abgebucht wurde, mit Überziehungskosten und Gebühren musste er nach eigenen Angaben 562,73 US-Dollar bezahlen. Ein anderer schreibt, dass der Monatsbeitrag 42-mal abgebucht wurde.

EA räumt die Probleme ein und hat sich entschuldigt. Das Geld soll innerhalb von 24 bis 36 Stunden zurückerstattet werden. Auch zusätzlich entstandene Kosten will das Unternehmen ersetzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


ioffler 23. Jun 2010

15*15 sind 225+15 = 240 $ Heißt: er/sie/es hätte 322,73 Gebühren für die Abbuchung gezahlt.

uioöuoiuöö 10. Mai 2010

"Überziehung" in den USA? Das soll es doch praktisch gar nicht geben dort. Statt Konto...

Techlab38 15. Apr 2010

/signed

rippi 11. Apr 2010

kwt heisst: hier steht nix weiter.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. MagSafe Anrufrekorder: Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf
    MagSafe Anrufrekorder
    Magmo nimmt iPhone-Telefonate auf

    Der Magmo ist ein iPhone-Anrufrekorder, der per Magsafe am Smartphone befestigt wird. Finanziert wird er per Crowdfunding.

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Nur noch Elektroautos: Volkswagen stellt ab 2024 Verbrenner-Autos in Norwegen ein
    Nur noch Elektroautos
    Volkswagen stellt ab 2024 Verbrenner-Autos in Norwegen ein

    Volkswagen wird den Verkauf von Benzin-, Diesel- und Hybridautos in Norwegen am 1. Januar 2024 einstellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /