Abo
  • Services:

Microsoft nimmt sich diesen Monat 25 Sicherheitslücken vor

Elf Sicherheitsupdates im April 2010 geplant

Am 13. April 2010 will Microsoft insgesamt 25 Sicherheitslücken in Windows und Office schließen und wird dazu elf Sicherheitspatches veröffentlichen. Neun Updates wird es für die Windows-Plattform geben und zwei Updates erhält Microsofts Office-Software.

Artikel veröffentlicht am ,

Sechs der neun Sicherheitspatches für Windows beseitigen als gefährlich klassifizierte Sicherheitslöcher, die zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können. Zudem werden Sicherheitslücken in Windows beseitigt, die für Spoofing-Angriffe, für Denial-of-Service-Angriffe oder zur Rechteausweitung missbraucht werden können. Zudem wird es einen Patch für den Exchange Server geben, um einen Denial-of-Service-Angriff auszuhebeln.

Stellenmarkt
  1. Hoerner Bank Aktiengesellschaft, Heilbronn
  2. Hannoversche Informations­technologien AöR, Hannover

Mit den Windows-Patches wird auch das Sicherheitsloch in VBScript beseitigt, das Anfang März 2010 bekanntgeworden war. Zudem wird nach fünf Monaten Wartezeit das Windows-Sicherheitsloch vom November 2009 beseitigt.

Die beiden Updates für Microsofts Office-Software korrigieren ebenfalls gefährliche Sicherheitslecks, über die Angreifer beliebigen Programmcode auf fremden Systemen ausführen können. Der bereits Ende März 2010 erschienene Patch für den Internet Explorer sollte eigentlich erst am 13. April 2010 erscheinen und hätte damit die Zahl der zu schließenden Sicherheitslücken auf 36 erhöht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

fdsfsdfs 09. Apr 2010

So ein Bullshit... was hat die Anzahl der Mitarbeiter die auf der Welt verteilt sind mit...

san 09. Apr 2010

Guckst du hier: http://www.microsoft.com/technet/security/bulletin/ms10-apr.mspx Dort...

Lolllipop 09. Apr 2010

Falsch, der Ersteller hat definitiv nichts falsch verstanden, sondern nur getrollt (wie...

Gnampf 09. Apr 2010

Was für "kleine" und "große"? Sind alles Menschen. Machen alle Fehler. Da wird schon mal...


Folgen Sie uns
       


Gemini PDA - Test

Ein PDA im Jahr 2018? Im Test sind wir nicht restlos überzeugt - was vor allem an der Gerätegattung selber liegt.

Gemini PDA - Test Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
Elektroautos
Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
  2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
  3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

    •  /