Abo
  • Services:

Suchmaschinen: Ubuntu bleibt Google treu

Lucid Lynx sucht wieder mit Google statt mit Yahoo

Die für Ende April 2010 erwartete Version 10.04 alias Lucid Lynx der Linux-Distribution Ubuntu wird doch nicht Yahoo als Standardsuchmaschine einsetzen. Stattdessen bietet der Browser Google an.

Artikel veröffentlicht am ,
Suchmaschinen: Ubuntu bleibt Google treu

Mit Erscheinen der neuen Version 10.04 sollten Ubuntu-Benutzer eigentlich mit Yahoo im Internet suchen. Nun rudert Canonical zurück und will doch wieder Google als Standardsuchmaschine einsetzen. Die Liaison zwischen Yahoo und Ubuntu hielt lediglich für zwei Vorabversionen, in denen Yahoo als Standardsuche im Browser Firefox eingepflegt worden war - zuletzt in der ersten Beta.

Zu den Gründen gab sich Rick Spencer in seinem Posting auf der Ubuntu-Mailingliste äußerst schmallippig. Er spricht von unvorhersehbaren Umständen, die zum erneuten Wechsel geführt hätten. Das Ubuntu-Desktop-Team soll die Umstellung baldmöglichst vornehmen, spätestens aber bis zum Freeze-Termin für Lucid Lynx am 15. April 2010.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 6,66€
  2. 24,99€
  3. (-68%) 15,99€

wdfwf 09. Apr 2010

past gut daß moto, ist wirklich mit Obahma zu vergleichen. Alles wird anders (lila statt...

asd 09. Apr 2010

bestimmt nicht.

das fehlte noch 09. Apr 2010

Yahoo/Bing sind auch wirklich die letzten Suchmaschinen die ich nutzen würde. Google ist...

goto 09. Apr 2010

Hm...und wie läuft das, wenn die Hardware nicht mehr erkannt wird weil zu alt/zu neu? :P

etools.ch... 08. Apr 2010

wer hätte gedacht, dass software sich allein durch ein fremdes suchfeld finanzieren...


Folgen Sie uns
       


Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019)

Das Matebook 14 ist eines von zwei neuen Notebooks, das Huawei auf dem MWC 2019 vorgestellt hat. Golem.de hat sich das Gerät genauer angeschaut.

Huawei Matebook 14 - Hands on (MWC 2019) Video aufrufen
Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android, Debian, Sailfish OS Gemini PDA bekommt Dreifach-Boot-Option

    •  /