Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Klage gegen Googles Buchangebot

US-Fotografen klagen wegen Urheberrechtsverletzung in gescannten Büchern

Erst Verleger und Autoren, jetzt Fotografen und Zeichner: Sie werfen Google vor, mit seinem Buchangebot von ihnen geschaffene Fotos und Zeichnungen ungefragt zu nutzen - und klagen.

Der Streit um das Google Book Settlement, das Abkommen, das Google mit US-Verlegern und -Autoren über die Nutzung digitalisierter Bücher geschlossen hat, ist noch nicht beigelegt, da sieht sich das Unternehmen einer neuen Klage gegenüber: Mehrere US-Organisationen, die Fotografen und Zeichner vertreten, haben eine Sammelklage gegen Google angestrengt.

Anzeige

Bilder unrechtmäßig genutzt

Sie werfen dem Unternehmen vor, mit seinem Buchangebot ihre Urheberrechte zu verletzen. Google habe illegal Bücher und andere Publikationen gescannt, "die urheberrechtlich geschützte Abbildungen enthalten und diese, ohne auf die Rechte der Schöpfer zu achten, der Öffentlichkeit zur Verfügung gestellt", schreibt der Fotografenverband American Society of Media Photographers (ASMP).

"Wir wollen Gerechtigkeit und eine angemessene Entschädigung für die Bildkünstler, deren Arbeiten in den 12 Millionen Büchern und anderen Publikationen abgedruckt sind, die Google bislang illegal gescannt hat. Wir sprechen für mehrere tausende Schöpfer von Bildern, denen wir mit dieser Sammelklage hoffentlich zu ihrem Recht verhelfen können", kommentierte ASMP-Justiziar Victor Perlman.

Nicht zur Autorenklage zugelassen

Die Bildkünstler haben eine eigene Klage eingereicht, weil, so die ASMP, der zuständige New Richter Denny Chin sie zu dem anhängigen Verfahren von Verlegern und Autoren aus dem Jahr 2005 nicht zugelassen habe.

An der Sammelklage beteiligen sich neben der ASMP die Fotografenorganisationen North American Nature Photography Association und Professional Photographers of America, der Picture Archive Council of America, der Branchenverband der Bildarchive, sowie die Graphic Artists Guild, die eine ganze Reihe verschiedener Bildkünstler wie Zeichner, Grafiker, Webdesigner oder Illustratoren vertritt.


eye home zur Startseite
blood32 08. Apr 2010

da aber Google einen Vertrag mit den Verlagen hat, müssten sich die Leute an ihre...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. NEVARIS Bausoftware GmbH, deutschlandweit
  2. Lufthansa Industry Solutions AS GmbH, Stuttgart
  3. State Street Global Exchange (Europe) GmbH, Frankfurt
  4. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. 40,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. Re: Geht doch auch mit alter Hardware...

    sidmos6581 | 06:46

  2. Re: Kupfer ist besser als eine Antenne

    wire-less | 06:41

  3. Re: Wasserstoff wäre billiger

    Bradolan | 06:21

  4. Re: Noch in den Kinderschuhen, aber sehr interessant.

    DAGEGEN | 04:38

  5. Re: neuer C64 statt C64 Mini

    gehtjanx | 04:36


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel