Spieletest: Alter Ego - Rätsel und Morde in England

Neues Adventure der Black-Mirror-Macher lässt den Spieler zwei Helden steuern

Mysteriöse Morde, zahlreiche Halunken und gleich zwei unsympathische Helden - fast alles im Adventure Alter Ego ist düster, geheimnisvoll und verdorben. Derartige Szenarien sind für die tschechischen Entwickler von Future Games nichts Neues: Schon der 2004 veröffentlichte Überraschungserfolg Black Mirror lebte von seiner dunklen Atmosphäre.

Artikel veröffentlicht am ,
Spieletest: Alter Ego - Rätsel und Morde in England

Schauplatz in Alter Ego ist die Stadt Plymouth im Süden Englands zum Ende des 19. Jahrhunderts. Ein mysteriöser Adliger ist gestorben, dessen Ruf in der Bevölkerung schlechter kaum sein könnte: Er wird mit unzähligen seltsamen Morden in Verbindung gebracht. Sein Ableben lässt die Stadt allerdings nicht zur Ruhe kommen. Erst verschwindet seine Leiche, dann tauchen neue Opfer auf. Der Spieler muss also ermitteln - und das gleich in der Rolle von zwei unfreiwilligen Helden.

Inhalt:
  1. Spieletest: Alter Ego - Rätsel und Morde in England
  2. Kein Frust und keine Herausforderungen

Neben dem etwas trotteligen Polizeiinspektor Bristol wird gelegentlich auch der Dieb Timothy Moor gesteuert. Der hat eigentlich ganz andere Probleme - eben erst ist er als blinder Passagier beraubt und verprügelt worden, jetzt will er so schnell wie möglich Plymouth verlassen und in die USA reisen. Unfreiwillig gerät er aber in den geheimnisvollen Fall hinein. Die Wege beider Helden führen teils zu denselben Schauplätzen, über weite Strecken lassen die Entwickler den Spieler die beiden Hauptstränge getrennt voneinander spielen und an vorgegebenen Stellen die Rollen wechseln.

  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
  • Alter Ego
Alter Ego

Beiden Protagonisten ist gemeinsam, dass sie nicht gerade sympathisch sind. Tim etwa lässt den Spieler immer wieder an Gedanken teilhaben, die alles andere als freundlich sind - selbst hilfreiche Zeitgenossen werden als dämlich dargestellt. Auch bei seinen Aktionen kennt er kaum Skrupel: Wenn es dem Weiterkommen dient, wird auch mal ein blinder Musikant beraubt - und hinterher noch ein blöder Spruch darüber gemacht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Kein Frust und keine Herausforderungen 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internet
Indien verbannt den VLC Media Player

Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
Artikel
  1. Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
    Wissenschaft
    Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

    National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
    Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Microsoft & Sony: Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One
    Microsoft & Sony
    Playstation-4-Absatz doppelt so hoch wie Xbox One

    Während Sony weit über 100 Millionen der PS4-Konsolen verkauft hat, erreichte Microsoft nicht einmal halb so viele Xbox-One-Geräte.

  3. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /