Abo
  • Services:

Devolo: Digitales Satellitenfernsehen per Powerline

Komplettset verbindet LNB und Fernseher

Devolo bietet mit dem dLAN TV Sat 1300-HD eine Lösung zur Übertragung von digitalem Satellitenfernsehen im Haus. Die Übertragung zwischen Satellitenschüssel und Fernseher wird über die Stromleitung abgewickelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Devolo: Digitales Satellitenfernsehen per Powerline

Die neue Powerline-Lösung von Devolo ermöglicht den Empfang von hochauflösendem, digitalem Satellitenfernsehen nach DVB S2 und überträgt die Daten zwischen Satellitenschüssel und Fernseher über die hausinterne Stromverkabelung. So wird der Empfang von Satellitenfernsehsendern in HD-Qualität in jedem Raum eines Hauses möglich, auch wenn dort kein Antennenkabel liegt.

  • Devolo dLAN TV Sat 1300-HD
  • Devolo dLAN TV Sat 1300-HD
Devolo dLAN TV Sat 1300-HD
Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer IT Solutions GmbH, verschiedene Einsatzorte (Home-Office möglich)
  2. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Erlangen

Der Adapter dLAN TV Sat 1300-HD fungiert dabei selbst als DVB-S2-Set-Top-Box, die per Powerline mit dem dLAN TV Sat Tuner verbunden wird, der wiederum direkt an den LNB angeschlossen wird: Der Anschluss der Set-Top-Box an den Fernseher erfolgt per HDMI und auch einen digitalen Audioausgang bietet der Powerlineadapter. Für klassische Röhrenfernseher steht alternativ auch ein Scart-Anschluss bereit. Eine Aufnahmefunktion mit EPG-Unterstützung speichert Filme direkt auf einer angeschlossenen USB-Festplatte.

Angeboten wird der devolo dLAN TV Sat 1300-HD als Komplettpaket, bestehend aus Tuner, HD-Receiver, Fernbedienung sowie dem benötigten Zubehör wie Sat- und HDMI-Kabel für 399,90 Euro. Das System soll sich ohne Einschränkungen parallel zu einem Heimnetzwerk auf Basis von Devolos dLAN-Produkten betreiben lassen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 29,99€
  2. (-68%) 8,99€
  3. 14,99€
  4. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€

gk 13. Apr 2010

Genau. Ein DSL-Modem-Router ist genau das selbe wie ein Powerline-Adapter. Ich bin mir...

gk 13. Apr 2010

Du kannst auch von einem Tuner aus mehrere Settop-Boxen versorgen - es kann halt nur mit...

dvb 12. Apr 2010

Hallo, das devolo Produkt kann das, da beide Teile einen ETH Eingang haben. Einfach den...

dvb 12. Apr 2010

Hallo, ein BDA Treiber inkl. Cyberlink Software für Windows und EyeTV für MAC liegt dem...

Voltron 09. Apr 2010

Was hast denn du? Der Lan hat ja recht, das tollste an Sat-Netzwerk-Teilen ist ja die...


Folgen Sie uns
       


Wacom Intuos im Test

Das Wacom Intuos ist klein und kompakt - fast schon untypisch für Wacom-Geräte. Gerade angehende digitale Künstler freuen sich über die präzise Stifteingabe zu einem erschwinglichen Preis. Allerdings gibt es auch Nachteile - weniger Makrotasten und fehlende Touch-Eingabe gehören dazu.

Wacom Intuos im Test Video aufrufen
Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Oneplus 6 im Test: Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis
Oneplus 6 im Test
Neues Design, gleich starkes Preis-Leistungs-Verhältnis

Das Oneplus 6 hat einen schnellen Prozessor, eine Dualkamera und ein großes Display - mit einer Einbuchtung am oberen Rand. Der Preis liegt wieder unter dem der meisten Konkurrenzgeräte. Das macht das Smartphone trotz fehlender Innovationen zu einem der aktuell interessantesten am Markt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Android-Smartphone Neues Oneplus 6 kostet ab 520 Euro
  2. Oneplus 6 Oneplus verkauft sein neues Smartphone auch direkt in Berlin

Kryptographie: Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator
Kryptographie
Der Debian-Bug im OpenSSL-Zufallszahlengenerator

Einer der schwerwiegendsten Fehler in der Geschichte der Kryptographie beschäftigte vor zehn Jahren Nutzer der Debian-Distribution. Wenn man danach sucht, findet man noch heute vereinzelt verwundbare Schlüssel.
Von Hanno Böck


      •  /