Abo
  • IT-Karriere:

Internet Explorer 9: Neue Vorabversion kommt Mitte Mai

Noch kein Zeitplan für eine Betaversion bekannt

Mitte Mai 2010 will Microsoft eine zweite Vorabversion des Internet Explorer 9 veröffentlichen. Die Developer Preview 2 wird vor allem eine höhere Geschwindigkeit der Rendering Engine bringen. Die neue Bedienoberfläche des Internet Explorer 9 wird noch nicht enthalten sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Internet Explorer 9: Neue Vorabversion kommt Mitte Mai

Bereits zur Vorstellung der Platform Preview des Internet Explorer 9 Mitte März 2010 hatte Microsoft angekündigt, etwa alle acht Wochen eine neue Vorabversion der neuen Browserversion veröffentlichen zu wollen. Der nächste Termin wäre Mitte Mai 2010, er kann nach Angaben von Dean Hachamovitch, dem General Manager für den Internet Explorer bei Microsoft, auch eingehalten werden, heißt es bei Cnet. Entwickler hatten Microsoft gebeten, Nightly Builds des Internet Explorer 9 zu veröffentlichen, aber diesen Weg will der Softwarekonzern nicht gehen.

Stellenmarkt
  1. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Die kommende Developer Preview 2 des Internet Explorer 9 soll vor allem bei der Geschwindigkeit weiter zulegen, verriet Hachamovitch. Die für den Internet Explorer 9 geplante Bedienoberfläche wird auch in der zweiten Vorschauversion noch nicht enthalten sein. Noch hat Microsoft nicht gesagt, wann mit der Beta des Internet Explorer 9 oder gar mit der Finalversion zu rechnen ist.

  • Internet Explorer 9
  • Internet Explorer 9
  • Internet Explorer 9
  • Internet Explorer 9
  • Browserbenchmark Peacekeeper
  • Browserbenchmark Sunspider
  • Browserbenchmark V8
  • Internet Explorer 9 - Peacekeeper-Benchmark
  • Internet Explorer 9 - V8-Benchmark
  • Internet Explorer 9 - Sunspider-Benchmark
  • Internet Explorer 9 - Acid3-Test
Browserbenchmark Peacekeeper

Die Platform Preview des Internet Explorer 9 wurde bisher nach Angaben von Cnet 700.000-mal heruntergeladen. Microsoft wollte diese Zahlen nicht kommentieren, erklärte aber, dass die meisten Downloads aus den USA kamen, gefolgt von Brasilien, Indien, Großbritannien und Deutschland an fünfter Stelle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: NBBX570

Chrissie 09. Apr 2010

Es ist trotzdem immer wieder interessant, wie fanatisch Anhänger von Alternativsoftware...

Bouncy 08. Apr 2010

das denke ich nicht. activeX ist kein problem für unternehmen, es ist durchaus möglich...

AndyMt 08. Apr 2010

Rückschritte? Du meinst wohl eher "Veränderungen" oder ;)?

Herb 08. Apr 2010

Falsche Frage. Mit welchem Klick-Baukasten machen Mediengestalter sowas? Und dann ist's...

unnu 08. Apr 2010

Drum. Kann ich natürlich lange warten. An der 'Bird Droppings Rate' sollten sie aber...


Folgen Sie uns
       


Ghost Recon Breakpoint - Fazit

Das Actionspiel Ghost Recon Breakpoint von Ubisoft schickt Spieler als Elitesoldat Nomad auf eine fiktive Pazifikinsel.

Ghost Recon Breakpoint - Fazit Video aufrufen
Change-Management: Die Zeiten, sie, äh, ändern sich
Change-Management
Die Zeiten, sie, äh, ändern sich

Einen Change zu wollen, gehört heute zum guten Ton in der Unternehmensführung. Doch ein erzwungener Wandel in der Firmenkultur löst oft keine Probleme und schafft sogar neue.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. IT-Jobs Der Amtsschimmel wiehert jetzt agil
  2. MINT Werden Frauen überfördert?
  3. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Banken: Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT
Banken
Die Finanzbranche braucht eine neue Strategie für ihre IT

Ob Deutsche Bank, Commerzbank oder DKB: Immer wieder wackeln Server und Anwendungen bei großen Finanzinstituten. Viele Kernbanksysteme sind zu alt für aktuelle Anforderungen. Die Branche sucht nach Auswegen.
Eine Analyse von Manuel Heckel

  1. Bafin Kunden beklagen mehr Störungen beim Online-Banking
  2. PSD2 Giropay soll bald nahezu allen Kunden zur Verfügung stehen
  3. Klarna Der Schrecken der traditionellen Banken

Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

    •  /