• IT-Karriere:
  • Services:

Netapp kauft Entwickler für objektbasierte Storage-Software

Bycast Software verwaltet Datenmengen im Petabyte-Bereich

Bycast, Entwickler von objektbasierter Storage-Software für Unternehmen, wird von Netapp übernommen. Mit der Technologie können Datenmengen in Petabyte-Größe gespeichert und verwaltet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Netapp kauft Entwickler für objektbasierte Storage-Software

Netapp hat einen Vertrag für den Kauf des kanadischen Softwareunternehmens Bycast Software unterzeichnet. Der Anbieter von Datenspeicher und Datenmanagementprodukten übernimmt das Privatunternehmen mit einer Barzahlung. Zu den finanziellen Konditionen wurden keine Angaben gemacht. Bycast wurde von den Venture-Kapital-Gebern Growthworks, BDC und dem Electronic-Arts-Topmanager Paul Lee finanziert. Die Übernahme wird voraussichtlich im Mai 2010 abgeschlossen sein, hieß es.

Stellenmarkt
  1. Thüringer Aufbaubank, AöR, Erfurt
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Bycast ist ein Entwickler für objektbasierte Storage-Software für Unternehmen, die Datenmengen in Petabyte-Größe auf weltweit verteilten Speichersystemen verwalten müssen. Die Firma wurde vor über zehn Jahren gegründet und hat nach eigenen Angaben 250 Kunden. Bei objektbasierter Speicherung erfolgt der Zugriff auf Daten anhand von Objektnamen und Metadaten zur detaillierteren Beschreibung der Inhalte, um Datenobjekte schneller zu finden. Objektbasierte Storage-Schnittstellen vereinfachen die Verwaltung des dafür nötigen Speichers.

Netapp zielt mit der Übernahme auf Anwendungsbereiche bei digitalen Medien, Web 2.0, Gesundheitswesen und Cloud-Services. Manish Goel, Executive Vice President für Product Operations bei Netapp, erklärte: "Mit den Bycast-Produkten können wir Enterprise-Kunden und Partnern aus dem Service-Provider-Geschäft eine ergänzende Lösung bieten, mit der sich umfangreiche, weltweite Datenspeicher für IT-as-a-Service aufbauen und managen lassen." Netapp bietet bereits Anbindungen und Protokolle für Fibre Channel, iSCSI, NFS, SIFS und FCoE (Fibre Channel over Ethernet), hat aber bislang objektbasierte Storages nicht im Angebot.

Der Bycast-Firmensitz in Vancouver wird in ein Netapp-Technologie-Zentrum umgewandelt, in dem die Entwicklung bestehender und neuer Bycast-Produkte weiterläuft.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  3. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB SSD 86,00€, Evo Select microSDXC 128...

SQLPro 08. Apr 2010

Das SQL nicht für jeden Anwendungszweck geeignet ist, mag ich gar nicht abstreiten...

I 08. Apr 2010

Nicht immer dieses poppelige iPad worüber berichtet wird ..


Folgen Sie uns
       


Pocketalk Übersetzer - Test

Mit dem Pocketalk können wir gesprochene Sätze in eine andere Sprache übersetzen lassen. Im Test funktioniert das gut, allerdings macht Pocketalk auch nicht viel mehr als gängige und kostenlose Übersetzungs-Apps.

Pocketalk Übersetzer - Test Video aufrufen
Nitropad im Test: Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt
Nitropad im Test
Ein sicherer Laptop, der im Alltag kaum nervt

Das Nitropad schützt vor Bios-Rootkits oder Evil-Maid-Angriffen. Dazu setzt es auf die freie Firmware Coreboot, die mit einem Nitrokey überprüft wird. Das ist im Alltag erstaunlich einfach, nur Updates werden etwas aufwendiger.
Ein Praxistest von Moritz Tremmel und Sebastian Grüner

  1. Nitropad X230 Nitrokey veröffentlicht abgesicherten Laptop
  2. LVFS Coreboot-Updates sollen nutzerfreundlich werden
  3. Linux-Laptop System 76 verkauft zwei Laptops mit Coreboot

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /