Abo
  • Services:

Intel streicht zahlreiche Xeons

Lange Auslauffristen für Dual- und Quad-Cores

Kaum sind die neuen Xeons mit bis zu acht Kernen erschienen, werden einige nicht einmal zwei Jahre auf dem Markt befindliche Xeons zum Auslaufmodell. Intel gewährt für die Serverprozessoren aber teilweise Lieferfristen, die bis ins Jahr 2013 reichen.

Artikel veröffentlicht am ,
Intel streicht zahlreiche Xeons

In den letzten Wochen hat Intel sowohl die Serie Xeon 5600 (Westmere-EP) für bis zu zwei Sockel als auch die Xeon 7500 (Nehalem-EX) vorgestellt. Letztere sind für große Server mit acht oder noch mehr Sockeln vorgesehen. Bei dieser Angebotsvielfalt müssen einige ältere Angebote weichen, auch wenn sie teilweise noch nicht einmal zwei Jahre verfügbar sind - für Serverprodukte ist das kurz.

Stellenmarkt
  1. 50Hertz Transmission GmbH, Berlin
  2. Stadt Esslingen am Neckar, Esslingen am Neckar

Über mehrere "Product Change Notifications" (PCN, PDF) hat Intel nun seine direkten Kunden von den Plänen zur Abwicklung vieler Modelle der Serien Xeon 5400 (Harpertown, vier Kerne) und Xeon 5200 (Wolfdale, zwei Kerne) in Kenntnis gesetzt. Wer also noch ein Update für Server mit dem Sockel LGA 771 plant, sollte sich mit der Bestellung beeilen.

Die Fristen sind jedoch sehr großzügig gesetzt. Zwar müssen Bestellungen für die meisten der abgekündigten Xeons schon bis zum 22. Oktober 2010 aufgegeben werden, verbindlich sind sie aber schon ab dem 9. Juni 2010. Geliefert werden die CPUs dann bis zum 26. April 2013, Intel will damit offenbar sehr schnell langfristige Planungssicherheit für Herstellung und Lagerhaltung erreichen.

Der weiland am höchsten getaktete Xeon, das Modell X5270 mit zwei Kernen und 3,5 GHz bei nur 80 Watt TDP, wird ebenso wie die Versionen X5260 (3,33 GHz) und L5240 (3,0 GHz) ganz zum Auslaufmodell. Andere Prozessoren wie die Quad-Cores E5440 (2,83 GHz) und der L5410 (2,33 GHz) wechseln in das Embedded-Programm von Intel. Für solche Prozessoren gilt bei Intel eine Verfügbarkeit von mindestens fünf Jahren ab dem Zeitpunkt der Ankündigung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Spider-Man 1-3 für 8,49€, X-Men 1-6 für 23,83€ und Batman 1-4 für 14,97€)
  2. 9,99€
  3. 4,25€

Kaugummi 07. Apr 2010

Die Server-CPUs bestehen ja aus hochwertigerem Material als Desktop-CPUs. Deswegen ist es...


Folgen Sie uns
       


Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on

HMD Global hat die Nachfolger des Nokia 3 und Nokia 5 vorgestellt. Beide Smartphones haben ein Display im 2:1-Format und laufen mit Android One. Das Nokia 3.1 soll Ende Juni 2018 erscheinen, das Nokia 5.1 soll im Juli 2018 folgen.

Nokia 3 und 5 (2018) - Hands on Video aufrufen
Windows 10: Der April-2018-Update-Scherz
Windows 10
Der April-2018-Update-Scherz

Microsofts April-2018-Update für Windows 10 hat so viele Fehler, als würden drei Insider-Ringe nicht ausreichen. Das Unternehmen setzt seine Nutzer als Betatester ein und reagiert dann auch noch langsam auf Fehlermeldungen - das muss sich ändern.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Gesperrter Lockscreen Cortana-Fehler ermöglicht Codeausführung
  2. Microsoft Weitere Umstrukturierungen rund um Windows 10
  3. April 2018 Update Windows-Patch macht Probleme bei Intel- und Toshiba-SSDs

Nasa: Wieder kein Leben auf dem Mars
Nasa
Wieder kein Leben auf dem Mars

Analysen von Kohlenwasserstoffen durch den Marsrover Curiosity zeigten keine Hinweise auf Leben. Dennoch versucht die Nasa mit allen Mitteln, den gegenteiligen Eindruck zu vermitteln.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

      •  /