Abo
  • IT-Karriere:

Beitrittswelle bei der Linux Foundation

Cubrid folgt Parallels und Ricoh als Mitglied der Organisation

Der koreanische Datenbankhersteller Cubrid wird Mitglied der Linux Foundation. Damit hat das Industriekonsortium innerhalb einer Woche fünf neue Mitglieder aufgenommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Beitrittswelle bei der Linux Foundation

Von der Mitgliedschaft bei der Linux-Foundation verspricht sich Cubrid aktiven Austausch mit anderen Mitgliedern der Organisation, zu denen unter anderem Novell, Red Hat, aber auch Dreamworks oder Adobe gehören. Die südkoreanische Firma bietet eine freie Datenbank, die vor allem für Webdienste gedacht ist.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. Verlag C.H.BECK, München Schwabing

Erst vor wenigen Tage waren wichtige Unternehmen der Linux Foundation beigetreten: Ricoh, der Hersteller von Bürosystemen und Kameras, Parallels, der Anbieter von Virtualisierungslösungen, und die Entwickler der Linux-Distribution für Netbooks Linpus und rPath.

Die Linux Foundation war Anfang 2007 aus den Open Source Development Labs (OSDL) und der Free Standards Group (FSG) entstanden. Sie ist ein gemeinnütziges Konsortium, das sich der Unterstützung und Verbreitung von Open-Source-Software - vor allem Linux - widmet. Linus Torvalds, Initiator und Entwickler des Linux-Kernels, wird von der Linux Foundation gesponsert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,99€
  2. (-70%) 14,99€
  3. (-88%) 3,50€

Folgen Sie uns
       


Phase One IQ4 ausprobiert

Die Phase One IQ4 ist das Mittelformatsystem mit der höchsten Auflösung, das zur Zeit erhältlich ist. Wir haben die Profikamera getestet.

Phase One IQ4 ausprobiert Video aufrufen
Raumfahrt: Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen
Raumfahrt
Galileo-Satellitennavigation ist vollständig ausgefallen

Seit Donnerstag senden die Satelliten des Galileo-Systems keine Daten mehr an die Navigationssysteme. SAR-Notfallbenachrichtigungen sollen aber noch funktionieren. Offenbar ist ein Systemfehler in einer Bodenstation die Ursache. Nach fünf Tagen wurde die Störung behoben.


    Projektorkauf: Lumen, ANSI und mehr
    Projektorkauf
    Lumen, ANSI und mehr

    Gerade bei Projektoren werden auf Plattformen verschiedener Onlinehändler kuriose Angaben zur Helligkeit beziehungsweise Leuchtstärke gemacht - sofern diese überhaupt angegeben werden. Wir bringen etwas Licht ins Dunkel und beschäftigen uns mit Einheiten rund um das Thema Helligkeit.
    Von Mike Wobker


      Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
      Mobilfunktarife fürs IoT
      Die Dinge ins Internet bringen

      Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
      Von Jan Raehm

      1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
      2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
      3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

        •  /