• IT-Karriere:
  • Services:

Beitrittswelle bei der Linux Foundation

Cubrid folgt Parallels und Ricoh als Mitglied der Organisation

Der koreanische Datenbankhersteller Cubrid wird Mitglied der Linux Foundation. Damit hat das Industriekonsortium innerhalb einer Woche fünf neue Mitglieder aufgenommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Beitrittswelle bei der Linux Foundation

Von der Mitgliedschaft bei der Linux-Foundation verspricht sich Cubrid aktiven Austausch mit anderen Mitgliedern der Organisation, zu denen unter anderem Novell, Red Hat, aber auch Dreamworks oder Adobe gehören. Die südkoreanische Firma bietet eine freie Datenbank, die vor allem für Webdienste gedacht ist.

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. bizIT Firma Hirschberg, Berlin

Erst vor wenigen Tage waren wichtige Unternehmen der Linux Foundation beigetreten: Ricoh, der Hersteller von Bürosystemen und Kameras, Parallels, der Anbieter von Virtualisierungslösungen, und die Entwickler der Linux-Distribution für Netbooks Linpus und rPath.

Die Linux Foundation war Anfang 2007 aus den Open Source Development Labs (OSDL) und der Free Standards Group (FSG) entstanden. Sie ist ein gemeinnütziges Konsortium, das sich der Unterstützung und Verbreitung von Open-Source-Software - vor allem Linux - widmet. Linus Torvalds, Initiator und Entwickler des Linux-Kernels, wird von der Linux Foundation gesponsert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 320,09€ (Bestpreis!)
  2. 159,99€
  3. 179,99€ (Bestpreis!)
  4. 429€ (Vergleichspreis 478€)

Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Logistik: Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte
Logistik
Hamburg bekommt eine Röhre für autonome Warentransporte

Ein Kölner Unternehmen will eine neue Elbunterquerung bauen, die nur für autonom fahrende Transporter gedacht ist.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Intelligente Verkehrssysteme Wenn Autos an leeren Kreuzungen warten müssen
  2. Verkehr Akkuzüge sind günstiger als Brennstoffzellenzüge
  3. Hochgeschwindigkeitszug JR Central stellt neuen Shinkansen in Dienst

Philips-Leuchten-Konfigurator im Test: Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker
Philips-Leuchten-Konfigurator im Test
Die schicke Leuchte aus dem 3D-Drucker

Signify bietet mit Philips My Creation die Möglichkeit, eigene Leuchten zu kreieren. Diese werden im 3D-Drucker gefertigt - und sind von überraschend guter Qualität. Golem.de hat eine güldene Leuchte entworfen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smarte Leuchten mit Kurzschluss Netzteil-Rückruf bei Philips Hue Outdoor
  2. Signify Neue Lampen, Leuchten und Lightstrips von Philips Hue
  3. Signify Neue Philips-Hue-Produkte vorgestellt

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /