Analyst: Nokia plant iPad-Rivalen

Bislang kaum Details bekannt

Noch Ende des Jahres will Nokia einen Tablet auf den Markt bringen und damit in Konkurrenz zu Apples iPad treten. Bislang liegen noch keine technischen Details zu dem Gerät vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Analyst: Nokia plant iPad-Rivalen

Derzeit arbeitet Nokia an einem Tablet mit Touchscreen-Bedienung, berichtet The Street und zitiert dabei den Analysten Ashok Kumar, der gute Kontakte zu Nokias Technikpartnern haben soll. Noch ist nicht bekannt, mit welchem Betriebssystem das Nokia-Gerät laufen würde. Denkbar wäre neben Meego auch Windows 7, das Nokia in dem Netbook Booklet 3G verwendet.

Mitte Februar 2010 hatte Nokia allerdings eine Zusammenarbeit mit Intel verkündet und Meego vorgestellt. Meego ist der Zusammenschluss von Maemo und Moblin und soll in künftigen Nokia-Geräten zum Einsatz kommen. Zur Ankündigung wurde ausdrücklich betont, dass Meego auch für Tablets und Netbooks geeignet sein wird. Im zweiten Quartal 2010 sollen die Arbeiten an Meego abgeschlossen sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Infokrieger 08. Apr 2010

Blah Blah, hatt auch schon ein Nokia N810. Im Geschaft? Ja. Aber es hat mehr...

.ldap 08. Apr 2010

Ja also. Wäre das iPad so alt und billig wie der Nokia Schrott, hätte es auch keine...

KAMiKAZOW 08. Apr 2010

Wieso glaubst Du, dass Nokia nicht auch seit Jahren entwickelt?

cartman 07. Apr 2010

http://www.focus.de/digital/computer/apple/pornoindustrie-die-lust-aufs-ipad_aid_496509...

schönredner 07. Apr 2010

also ich finde das hier einige ihr "ipad" ganz schön schönreden. und das andere versuchen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fernwartung
Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat

Wie schätzt man die weitere Geschäftsentwicklung ein, wenn die Kunden in der Pandemie plötzlich Panikkäufe machen? Das gelang bei Teamviewer nicht.
Ein Bericht von Achim Sawall

Fernwartung: Der Kundenansturm, der Teamviewer nicht gut getan hat
Artikel
  1. Pluton in Windows 11: Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren
    Pluton in Windows 11
    Lenovo will Microsofts Sicherheitschip nicht aktivieren

    Die neuen Windows-11-Laptops kommen mit dem Chip Pluton. Lenovo will diesen aber noch nicht selbst aktivieren.

  2. Netzneutralität: Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe
    Netzneutralität
    Google und Meta verteidigen sich gegen Telekom-Vorwürfe

    Die beiden großen Internetkonzerne Google und Meta verweisen im Gespräch mit Golem.de auf ihren Beitrag zur weltweiten Infrastruktur wie Seekabel und Connectivity.

  3. Probefahrt mit BMW-Roller CE 04: Beam me up, BMW
    Probefahrt mit BMW-Roller CE 04
    Beam me up, BMW

    Mit futuristischem Design und elektrischem Antrieb hat BMW ein völlig neues Fahrzeug für den urbanen Bereich entwickelt.
    Ein Bericht von Peter Ilg

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3070 989€ • The A500 Mini Retro-Konsole mit 25 Amiga-Spielen vorbestellbar 189,90€ • RX 6800 16GB 1.129€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ Ghz • WD Black 1TB inkl. Kühlkörper PS5-kompatibel 189,99€ • Switch: 3 für 2 Aktion • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /