Abo
  • Services:
Anzeige
Joachim Herrmann
Joachim Herrmann

Bayerischer Innenminister erneuert seine Kritik an der USK

Joachim Herrmann zum Vergleich von Spielen mit Kinderpornografie

Der bayerische Innenminister Joachim Herrmann erneuert seine Kritik an der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK) - er hält die Kennzeichnungspraxis für "viel zu großzügig" und ist der Meinung, dass die Altersfreigaben eher eine Anzeige für Kinder und Jugendliche sind.

Rund ein Jahr nach seinem vielfach kritisierten Vergleich von Computerspielen mit Kinderpornografie hat der bayerische Innenminister Joachim Herrmann (CSU) seine damaligen Äußerungen kommentiert. In einem Beitrag auf Abgeordnetenwatch.de schreibt er nun, dass er durch den Vergleich von Games mit Drogen und Kinderpornografie "vor allem aufrütteln" wollte, weil die "Gewaltorgien auf Computerbildschirmen in ihren Auswirkungen leider von vielen verharmlost und schöngeredet" würden. Nach Herrmanns Auffassung ist es erwiesen, dass durch gewalthaltige Computerspiele "die Gewaltbereitschaft steigt und die Fähigkeit sinkt, Mitleid zu empfinden". Herrmann verweist auf eine - umstrittene - Studie des US-Psychologen Craig Anderson, die dies belege.

Herrmann erneuert seine Forderung nach einem gesetzlichen Herstellungs- und Verbreitungsverbot für "Killerspiele". Das gebe es zwar grundsätzlich schon im Strafgesetzbuch, es könne aber nicht umgesetzt werden. Ursache dafür sei vor allem die seiner Ansicht nach "viel zu großzügige Kennzeichnungspraxis der Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle (USK)." Nach Auffassung des Ministers würden Spiele mit problematischen Inhalten "schnell in die Hände von Kindern und Jugendlichen" geraten, der Aufdruck keine Jugendfreigabe habe eher Anreizwirkung. Eine Gesetzesinitiative der bayerischen Regierung für eine Verschärfung des Jugendschutzgesetzes liegt schon länger vor, sie stößt aber bei den meisten anderen Bundesländern auf Ablehnung.

Anzeige

eye home zur Startseite
Skeeve 12. Apr 2010

Ist vom Gedankengut nichts anderwes als das aktuelle Stopschild, was sie im Internet...

admin 09. Apr 2010

hab mir als kleines kind (ich war glaube 9 oder 10) freddy krüger reingezogen...

Brauchtum 08. Apr 2010

Ist halt Brauchtum dort.Umsonst war ja München auch nicht "Haupstatt der Bewegung".Dies...

nationdemon 08. Apr 2010

Wobei diese Aussage ja in sich gegen die These des Herrn Herrmann spricht. Seiner...

Wikifan 08. Apr 2010

Schau doch nach, was für einer Uhl ist. Der würde am liebsten die chinesische...


sOLARiZ.de | Technik & Gaming Blog / 08. Apr 2010

CSU fordert erneutes "Killerspiel"-Verbot



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Freiburg, Neuried-Altenheim
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München
  3. ING-DiBa AG, Frankfurt
  4. Fraunhofer-Institut für Holzforschung WKI, Braunschweig


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 14,99€
  2. ab 1.079,79€ im PCGH-Preisvergleich
  3. 1.039,00€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Angeber-Specs

    HibikiTaisuna | 23:31

  2. Re: Einstieg irrefürend

    Das... | 23:29

  3. Re: Ich blocke nicht die Werbung auf Golem.

    Rulf | 23:28

  4. Re: sieht trotzdem ...

    Das... | 23:27

  5. Arena of Valor Community Germany

    Shiaki | 23:26


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel