Abo
  • IT-Karriere:

Adobe stellt Release Candidate des Flashplayers 10.1 vor

Zahlreiche Fehlerbeseitigungen zu den Betaversionen

Adobe hat einen Release Candidate für den Flashplayer 10.1 veröffentlicht. Er enthält zahlreiche Korrekturen von Fehlern, die im Betaprogramm gefunden wurden. Unter anderem wurden Videowiedergabeprobleme bei Websites beseitigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe stellt Release Candidate des Flashplayers 10.1 vor

Im Windows- und Linux-Flash-Player traten Probleme beim Abspielen von Videos diverser Websites in Kombination mit einigen Grafikkarten auf, darunter NBC.com, Playlist.com, CBS.com und andere. Adobes Release Candidate des Flashplayers 10.1 für Mac OS X behebt zum Beispiel Fehler beim Abspielen von Youtube-Videos im Vollbildmodus. Außerdem soll die Vorabveröffentlichung Probleme beseitigen, die beim Betrieb von mehr als einem Bildschirm am Rechner entstanden.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. ABB AG, Mannheim

Dank der Hardwarebeschleunigung von H.264-Videos soll Adobes Flash Player 10.1 die Ressourcen des Rechners schonen. Welche Grafikkarten unterstützt werden, führt Adobe detailliert in seinen Release-Notes (PDF) auf. Nvidia hat zudem eigene Hinweise zur Hardwarebeschleunigung von H.264-Videos über Flash 10.1 veröffentlicht.

Die Vorversion des Flash Players 10.1 ist für Windows, Mac OS X und Linux ab sofort zum Download erhältlich. Unter Linux und Mac OS X gibt es nach Angaben von Adobe keine H.264-Hardwarebeschleunigung im Flash Player 10.1.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. mit Gutschein: NBBGRATISH10

loepppel 07. Apr 2010

Du meintest sicher mkv. Also bei mir sind vlc, mplayer, totem (gstreamer) sowie xine-ui...

Calcone 07. Apr 2010

aber dass eine Technologie nicht deshalb schlecht ist, weil Steve Jobs sie nicht mag hat...

Floatentöner 07. Apr 2010

Das ist mal ein brauchbarer Tip. Danke!

Kaugummi 07. Apr 2010

Über Adobe wurde soviel über das Flash-Plugin an sich gemeckert, so dass sie erstmal...

Hmmpf 07. Apr 2010

tjanu .. das hälse abschneiden ist nunmal ihr geschäft, da kann man ihnen nicht für böse...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test

Wir haben die beiden smarten Wecker Echo Show 5 von Amazon und Smart Clock von Lenovo getestet. Das Amazon-Gerät läuft mit dem digitalen Assistanten Alexa, auf dem Lenovo-Gerät läuft der Google Assistant. Beide Geräte sind weit davon entfernt, smarte Wecker zu sein.

Smarte Wecker im Test Video aufrufen
IT-Arbeit: Was fürs Auge
IT-Arbeit
Was fürs Auge

Notebook, Display und Smartphone sind für alle, die in der IT arbeiten, wichtige Werkzeuge. Damit man etwas mit ihnen anfangen kann, ist ein anderes Werkzeug mindestens genauso wichtig: die Augen. Wir geben Tipps, wie man auch als Freiberufler augenschonend arbeiten kann.
Von Björn König

  1. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt
  2. IT-Standorte Wie kann Leipzig Hypezig bleiben?
  3. IT-Fachkräftemangel Arbeit ohne Ende

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt
  2. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  3. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs

    •  /