Abo
  • Services:

Nikon-Firmware für die S4000 setzt Film-Bildrate herauf

Neue Firmware für die Nikon Coolpix S4000 und S640

Nikon hat zwei Firmwareupdates vorgestellt. Eines davon bezieht sich auf die Kompaktkamera S640 und beseitigt Fehler. Das andere Firmwareupdate ist für die S4000 gedacht und setzt die Bildrate beim Filmen herauf.

Artikel veröffentlicht am ,
Nikon-Firmware für die S4000 setzt Film-Bildrate herauf

Die Firmware 1.2 für die Coolpix S640 beseitigt einen Fehler, der beim Einsatz des Digitalzooms auftreten kann und verhinderte, dass Fotos gespeichert wurden. Interessanter ist da schon die Firmware 1.1 für die Coolpix S4000. Sie setzt die Bildrate für den 720p-Filmmodus von 24 auf 30 Bilder herauf.

Stellenmarkt
  1. comemso GmbH, Ostfildern
  2. Aareal Bank AG, Wiesbaden

Die Updates für die Coolpix S640 und die Coolpix S4000 sind jeweils für Nutzer von Windows und Mac OS X von der Supportwebsite von Nikon zu beziehen. Neben einem voll aufgeladenen Akku ist eine leere SD-Karte für das Update erforderlich.

Die Coolpix S4000 ist mit einem 3 Zoll großen Touchscreen ausgerüstet, über den nicht nur die Kamera gesteuert, sondern auch scharfgestellt werden kann. Dazu tippt der Fotograf einfach auf den gewünschten Bildbereich. Die S4000 nimmt Fotos mit 12 Megapixeln auf und ist mit einem 4fach-Zoom ausgerüstet.

Die Nikon S640 verfügt über ein 5fach-Zoom mit Bildstabilisierung, nimmt Fotos mit einer Auflösung von 12 Megapixeln auf und besitzt ein 2,7-Zoll-Display.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)

ich halt 19. Apr 2010

Was meinst du mit "filmischer"? Und, gute software und der Verzicht auf Drogen beim posten.


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /