Afterfall Insanity: Ein Psychiater als postnuklearer Held

Actionspiel mit dezenten Anklängen an "Metro 2033"

Die düstere Endzeit-Rollenspielwelt Afterfall will Spieler im Horror-Shooter Insanity in ihren Bann ziehen. Hauptfigur ist ein Psychiater, der sich mit Waffengewalt gegen Mutanten, Söldner und andere Gefahren zur Wehr setzt.

Artikel veröffentlicht am ,
Afterfall Insanity: Ein Psychiater als postnuklearer Held

Der Horror-Shooter Afterfall Insanity schickt Spieler in die postnukleare Welt des Jahres 2012, wo sie als Psychiater gegen vielfältige Gefahren um ihr Überleben kämpfen. Das Programm setzt nach Angaben des Berliner Publishers The Games Company sowohl auf Kämpfe in der Third-Person-Ansicht als auch auf eine ungewöhnlich ausgefeilte Handlung mit unvorhersehbaren Ereignissen und Storywendungen.

  • Afterfall Insanity
  • Afterfall Insanity
  • Afterfall Insanity
Afterfall Insanity

Spieler sind in den trostlosen Ruinen einst blühender Städte und in bekannten Gegenden in Europa unterwegs - oder besser gesagt: in den Zufluchtsorten darunter, denn die Oberwelt ist radioaktiv verseucht. Afterfall Insanity basiert auf der Unreal Engine 3 und erscheint im Frühjahr 2011 für Windows-PC, Xbox 360 und Playstation 3.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Pischi-Ator 08. Mai 2010

Naja, nach dem Lesen des Satzes "Hauptfigur ist ein Psychiater, der sich mit...

blub 07. Apr 2010

Der Autor von Metro hat sich von Fallout inspirieren lassen und an diesem Spiel beratend...

Emo-Shooter 07. Apr 2010

Was ist iPC? Mac-Clon? Am besten nur angepasstes OS? Wenn ja, woher zu beziehen?



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
James Webb Space Telescope
Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben

Die in der Raumfahrt verwendete Software ist manchmal kurios. Im Fall des JWST wird das ISIM mit Javascript kontrolliert und betrieben.

James Webb Space Telescope: Das Weltraumteleskop wird mit Javascript betrieben
Artikel
  1. ADAC-Test: Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?
    ADAC-Test
    Elektroautos als Zugmaschinen - was bringt's?

    Der ADAC hat den Stromverbrauch von Elektroautos mit Anhängern und Fahrradgepäckträgern gemessen. Gute Noten gibt es dabei keine.

  2. Macbook Air M2 im Test: Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe
    Macbook Air M2 im Test  
    Das Macbook ohne Lüfter, aber mit Notch und Magsafe

    Im Vergleich zum Apple Macbook Pro ist das Air mit M2-Chip eine Generation weiter. Auch ohne Lüfter ist es ein leistungsstarkes Notebook.
    Ein Test von Oliver Nickel

  3. DDR5: Samsung plant 1-TByte-Speichermodul
    DDR5
    Samsung plant 1-TByte-Speichermodul

    2022 sollen 512-GByte-Riegel verfügbar sein, später die doppelte Kapazität. Davon profitieren Server-CPUs wie AMDs Epyc mit zwölf Kanälen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MindStar (MSI RTX 3090 Gaming 1.269€, Seagate Festplatte ext. 18 TB 295€) • PS5-Deals (Uncharted Legacy of Thieves 15,38€, Horzizon FW 39,99€) • HP HyperX Gaming-Maus -51% • Alternate (Kingston Fury DDR5-6000 32GB 219,90€ statt 246€) • Samsung Galaxy S22+ 5G 128 GB 839,99€ [Werbung]
    •  /