Abo
  • Services:

Grafik nicht schneller als iPhone 3GS

Da sich auf dem Prozessor-Die nur ein Kern zutage fördern ließ, geht iFixit von einem Cortex A8 von ARM aus, nicht vom an mancher Stelle vermuteten Cortex A9 als Dual-Core-Version. Wer den Chip fertigt, ist jedoch immer noch Apples Geheimnis. IFixit hat schon mehrere iPhone-Prozessoren zerlegt und dabei stets eine Modellnummer von Samsung gefunden - beim A4 fehlte dieser Hinweis jedoch.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Wiesloch

Den Grafikanteil, der in dem "System-on-a-Chip" (SoC) des A4 steckt, konnten die Chipschleifer noch nicht klar identifizieren. Da die 3D-Leistung laut nicht genannten Benchmarks von iFixit aber auf dem Niveau eines iPhone 3GS liegen soll, geht die Seite davon aus, dass im iPad ebenfalls ein PowerVR SGX 535 arbeitet. Hinweise auf den von Apple übernommenen Chipentwickler PA Semi, der für eigene Prozessordesigns dienen sollte, fanden sich nicht. Das ist bei einem seit fast zwei Jahren eingemeindeten Unternehmen aber nicht ungewöhnlich.

Neben zwei großen Flash-Bausteinen von Toshiba stecken im iPad noch eine Menge weitere Chips, die offenbar nicht mehr in das SoC gepasst haben. Der Controller für den Touchscreen stammt wie auch I/O, Bluetooth und WLAN von Broadcom, der Treiberbaustein für das Display von TI. Der Beschleunigungssensor kommt von ST Micro, und ein nicht genauer identifizierter Chip von Cirrus Logic. IFixit hält ihn für den Soundchip, bei einem SoC üblich wäre aber nur ein externer ADDA-Wandler.

Mit diesen Daten wäre der Integrationsgrad des iPad nicht revolutionär, MCPs mit SoC und DRAM sind auch in einfachen Handys längst üblich. Auch Rückschlüsse auf die theoretische Rechenleistung sind bisher kaum möglich, das fein abgestimmte iPhone OS kommt jedoch mit vergleichsweise wenig CPU-Zyklen aus, selbst wenn es nur - wie bei iPhone und iPod touch - auf einem Kern läuft. Die ersten Tests aus den USA beschreiben das iPad durchgehend als relativ schnell. Wie sich das mit künftigen Anwendungen darstellt, welche das große Display voll nutzen, muss sich noch zeigen.

 iPad-Prozessor A4: Single-Core von ARM und 256 MByte RAM
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Realmaker 18. Jun 2010

Und wenn dann hakts eh wieder hinten und vorn. Was glaibsz du warum das iPhone soviel...

tl dr 08. Apr 2010

ihr habt echt langeweile oder?

hm.. 08. Apr 2010

iPad geknackt: http://www.iphone-könig.de/ipad-jailbreak-das-ipad-wurde-jetzt-schon...

DerGenosse 08. Apr 2010

Für alle Nörgler vorab: ja, der obige Beitrag enthält Rechtschreibfehler. Bitte ignorieren.

Blork 08. Apr 2010

Enttarner.


Folgen Sie uns
       


Analyse zum Apple-Event - Golem.de live

Die Golem.de-Redakteure Tobias Költzsch und Michael Wieczorek besprechen die drei neuen iPhones und die Neuerungen bei der Apple Watch 4.

Analyse zum Apple-Event - Golem.de live Video aufrufen
iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
iPhone Xs, Xs Max und Xr
Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
Von Tobias Költzsch

  1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
  2. Apple iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
  3. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten

Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Sky Ticket mit TV Stick im Test: Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser
Sky Ticket mit TV Stick im Test
Sky kann's gut, Netflix und Amazon können es besser

Gute Inhalte, aber grauenhafte Bedienung: So war Sky Ticket bisher. Die neue Version macht vieles besser, und mit dem Sky Ticket Stick lässt sich der Pay-TV-Sender kostengünstig auf den Fernseher bringen. Besser geht es aber immer noch.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Videostreaming Wiederholte Sky-Ausfälle verärgern Kunden
  2. Sky Ticket TV Stick Sky verteilt Streamingstick de facto kostenlos
  3. Videostreaming Neues Sky Ticket für Android und iOS verspätet sich

    •  /