Grafik nicht schneller als iPhone 3GS

Da sich auf dem Prozessor-Die nur ein Kern zutage fördern ließ, geht iFixit von einem Cortex A8 von ARM aus, nicht vom an mancher Stelle vermuteten Cortex A9 als Dual-Core-Version. Wer den Chip fertigt, ist jedoch immer noch Apples Geheimnis. IFixit hat schon mehrere iPhone-Prozessoren zerlegt und dabei stets eine Modellnummer von Samsung gefunden - beim A4 fehlte dieser Hinweis jedoch.

Stellenmarkt
  1. SAP FI/CO Inhouse Consultant (m/w/d) im Bereich International Systems and Solution Group (ISG)
    GLOBUS SB-Warenhaus Holding GmbH & Co. KG, St. Wendel
  2. Datenanalystin / Datenanalyst (w/m/d) im gehobenen informationstechnischen Dienst
    Polizeipräsidium Reutlingen, Esslingen
Detailsuche

Den Grafikanteil, der in dem "System-on-a-Chip" (SoC) des A4 steckt, konnten die Chipschleifer noch nicht klar identifizieren. Da die 3D-Leistung laut nicht genannten Benchmarks von iFixit aber auf dem Niveau eines iPhone 3GS liegen soll, geht die Seite davon aus, dass im iPad ebenfalls ein PowerVR SGX 535 arbeitet. Hinweise auf den von Apple übernommenen Chipentwickler PA Semi, der für eigene Prozessordesigns dienen sollte, fanden sich nicht. Das ist bei einem seit fast zwei Jahren eingemeindeten Unternehmen aber nicht ungewöhnlich.

Neben zwei großen Flash-Bausteinen von Toshiba stecken im iPad noch eine Menge weitere Chips, die offenbar nicht mehr in das SoC gepasst haben. Der Controller für den Touchscreen stammt wie auch I/O, Bluetooth und WLAN von Broadcom, der Treiberbaustein für das Display von TI. Der Beschleunigungssensor kommt von ST Micro, und ein nicht genauer identifizierter Chip von Cirrus Logic. IFixit hält ihn für den Soundchip, bei einem SoC üblich wäre aber nur ein externer ADDA-Wandler.

Mit diesen Daten wäre der Integrationsgrad des iPad nicht revolutionär, MCPs mit SoC und DRAM sind auch in einfachen Handys längst üblich. Auch Rückschlüsse auf die theoretische Rechenleistung sind bisher kaum möglich, das fein abgestimmte iPhone OS kommt jedoch mit vergleichsweise wenig CPU-Zyklen aus, selbst wenn es nur - wie bei iPhone und iPod touch - auf einem Kern läuft. Die ersten Tests aus den USA beschreiben das iPad durchgehend als relativ schnell. Wie sich das mit künftigen Anwendungen darstellt, welche das große Display voll nutzen, muss sich noch zeigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 iPad-Prozessor A4: Single-Core von ARM und 256 MByte RAM
  1.  
  2. 1
  3. 2


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Der Nachfolger von Windows 10
Windows 11 ist da

Nun ist es offiziell: Microsoft kündigt das neue Windows 11 an. Vieles war bereits vorher bekannt, einiges Neues gibt es aber trotzdem.

Der Nachfolger von Windows 10: Windows 11 ist da
Artikel
  1. EE: Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein
    EE
    Britische Netzbetreiber führen wieder Roaming ein

    Für britische Mobilfunk-Nutzer ist die Zeit des freien Telefonierens in der EU bald vorbei. EE und zuvor O2 und Three haben Einschränkungen angekündigt.

  2. Krypto-Betrug in Milliardenhöhe: Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin
    Krypto-Betrug in Milliardenhöhe
    Gründer von Africrypt stehlen 69.000 Bitcoin

    Die Gründer der Kryptoplattform Africrypt haben sich offenbar mit 69.000 gestohlenen Bitcoin abgesetzt. Der Betrug deutete sich schon vor Monaten an.

  3. Interview: Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora
    Interview
    Avatar und die global beleuchteten Mikrodetails von Pandora

    Waldplanet statt The Division: Golem.de hat mit dem Technik-Team von Avatar - Frontiers of Pandora über die Snowdrop-Engine gesprochen.
    Ein Interview von Peter Steinlechner

Realmaker 18. Jun 2010

Und wenn dann hakts eh wieder hinten und vorn. Was glaibsz du warum das iPhone soviel...

tl dr 08. Apr 2010

ihr habt echt langeweile oder?

hm.. 08. Apr 2010

iPad geknackt: http://www.iphone-könig.de/ipad-jailbreak-das-ipad-wurde-jetzt-schon...

DerGenosse 08. Apr 2010

Für alle Nörgler vorab: ja, der obige Beitrag enthält Rechtschreibfehler. Bitte ignorieren.

Blork 08. Apr 2010

Enttarner.


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Mega-Wiedereröffnung bei MediaMarkt - bis zu 30 Prozent Rabatt • Samsung SSD 980 Pro PCIe 4.0 1TB 166,59€ • Gigabyte M27Q 27" WQHD 170Hz 338,39€ • AMD Ryzen 5 5600X 251,59€ • Dualsense Midnight Black + R&C Rift Apart 99,99€ • Logitech Lenkrad-Sets zu Bestpreisen [Werbung]
    •  /