Abo
  • IT-Karriere:

Apple zeigt iPhone OS 4.0 am Donnerstagabend

Noch keine Details zu den neuen Funktionen

Am Abend des 8. April 2010 zeigt Apple das neue iPhone OS 4.0. Zu den neuen Funktionen und zur Verfügbarkeit der neuen iPhone-Firmware liegen noch keine Informationen vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple zeigt iPhone OS 4.0 am Donnerstagabend

Allgemein wird erwartet, dass das iPhone OS 4.0 Multitasking lernt und somit eine neue Bedienoberfläche erhält. Zudem gibt es das Gerücht, dass neue Multitouch-Gesten zur Verfügung gestellt werden, um die Bedienung zu vereinfachen. Bestätigt sind diese Angaben allerdings nicht, so dass nicht feststeht, welche Verbesserungen die neue iPhone-Firmware tatsächlich bringen wird.

Stellenmarkt
  1. SSP Deutschland GmbH, Frankfurt
  2. Dataport, verschiedene Standorte

Auch ist nicht bekannt, wann das neue iPhoneOS zur Verfügung gestellt wird. Es ist allerdings davon auszugehen, dass die neue Version noch in diesem Monat angeboten wird.

Angeblich dauert es noch bis zum 22. Juni 2010, bis die kommende iPhone-Gerätegeneration erscheint. Das neue iPhone soll dünner sein und schneller reagieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 49,70€

iphone-freund 08. Apr 2010

Das mit der Bedienung peilen die einfach nicht. Weil sie ständig von minderwertiger...

Yeeeeeeeeha 07. Apr 2010

Ich für meinen Teil erprobe gerade das Leben mit Flashblock. Bis jetzt hat es mir nur bei...

windowsverabsch... 07. Apr 2010

Du bist also auch der Auffassung, dass Multitasking auf einem Singlecore-Prozessor nicht...

RPGamer 06. Apr 2010

Ach, wußte ich ja gar nicht... Zitat: "Am 9. September 2009 wurde ein technisch leicht...

sadasdsad 06. Apr 2010

Nein, Apple schreibt nur zum Spass explizit beim iBadd das nur ein Major update...


Folgen Sie uns
       


Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019)

Wenn es um 8K geht, zeigt sich Sharp optimistisch: Nicht nur ein riesiger 120-Zoll-Fernseher ist dort zu sehen, sondern es gibt auch einen kleinen Blick in die nahe Zukunft.

Die Zukunft von 8K bei Sharp angesehen (Ifa 2019) Video aufrufen
Apple TV+: Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig
Apple TV+
Apples Videostreamingdienst ist nicht konkurrenzfähig

Bei so einem mickrigen Angebot hilft auch ein mickriger Preis nicht: Apples Streamingdienst hat der Konkurrenz von Netflix, Amazon und bald Disney nichts entgegenzusetzen - und das wird sich auf Jahre nicht ändern.
Eine Analyse von Ingo Pakalski

  1. Apple TV+ Disney-Chef tritt aus Apple-Verwaltungsrat zurück
  2. Apple TV+ Apples Streamingangebot kostet 4,99 Euro im Monat
  3. Videostreaming Apple TV+ startet mit fünf Serien für 10 US-Dollar monatlich

Manipulierte Zustimmung: Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal
Manipulierte Zustimmung
Datenschützer halten die meisten Cookie-Banner für illegal

Nur die wenigsten Cookie-Banner entsprechen den Vorschriften der DSGVO, wie eine Studie feststellt. Die Datenschutzbehörden halten sich mit Sanktionen aber noch zurück.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Chrome & Privacy Google möchte uns in Zukunft anders tracken
  2. Tracking Google und Facebook tracken auch auf vielen Pornoseiten
  3. Android Apps kommen auch ohne Berechtigung an Trackingdaten

TVs, Konsolen und HDMI 2.1: Wann wir mit 8K rechnen können
TVs, Konsolen und HDMI 2.1
Wann wir mit 8K rechnen können

Ifa 2019 Die Ifa 2019 ist bezüglich 8K nüchtern. Wird die hohe Auflösung wie 4K fast eine Dekade lang eine Nische bleiben? Oder bringen kommende Spielekonsolen und Anschlussstandards die Auflösung schneller als gedacht?
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Kameras und Fernseher Ein 120-Zoll-TV mit 8K reicht Sharp nicht
  2. Sony ZG9 Erste 8K-Fernseher werden bald verkauft
  3. 8K Sharp schließt sich dem Micro-Four-Thirds-System an

    •  /