Abo
  • Services:
Anzeige

Das iPad verträgt keine Sonne

Überhitzungsmeldungen aus wärmeren US-Staaten

Sehr warme Frühlingstage haben US-amerikanischen iPad-Besitzern Überhitzungen ihres Geräts beschert: "iPad needs to cool down before you can use it" hieß es dann.

So twitterte etwa PC-Magazine-Redakteur Zach Honig am Wochenende, sein iPad habe sich nach 10 Minuten in der Sonne automatisch abgeschaltet. Er legte es eine Minute in den Kühlschrank und es konnte wieder genutzt werden.

Anzeige

Auch andere iPad-Besitzer berichten von sich abschaltenden iPads, darunter der in Austin lebende Texaner Phillip Bowden. In Austin gab es laut Wetterbericht über Ostern teilweise Temperaturen über 27 Grad. Nachdem Bowden sein iPad etwa eine Stunde in der Sonne genutzt hatte, bekam auch er eine Überhitzungswarnung zu sehen.

Apple hat das iPad für Betriebstemperaturen zwischen 0 und 35 Grad Celsius ausgelegt - darunter und darüber garantiert der Hersteller keinen ordentlichen Betrieb. Als ideal beschreibt Apple eine Raumtemperatur von 22 Grad. Gleiches gilt laut Apples Supportwebseiten auch für iPods und iPhones. Das iPhone schaltet sich ab dem Modell 3G bei Überhitzung ebenfalls ab, was allerdings eher selten zu beobachten sein dürfte.

Dass vom iPad schon im Frühling von Überhitzung zu lesen ist, lässt vermuten, dass die Abwärme insbesondere der CPU und das Aufheizen des Gehäuses schneller als erwartet zum Problem werden. Apple rät, das iPad möglichst vom warmen Sonnenlicht fernzuhalten und es auch nicht im aufgeheizten Auto zu nutzen - vor allem weil die Akkuleistung darunter nachhaltig leiden kann.

Im ausgeschalteten Zustand halten das iPad wie auch die iPods und iPhones Temperaturen von -20 bis +45 Grad Celsius aus. Das gilt auch für den mit LEDs beleuchteten Touchscreen, der auf IPS-Technik basiert.


eye home zur Startseite
Obst 20. Jun 2010

Iroflmao... Iswürfel... das wäre ja mal ne coole entwicklung von Apple ^^ Obst

Martin F. 08. Apr 2010

Also für einen Athlon 64 X2 6000+ EE kann ich bestätigen, dass unterschiedliche Programme...

Maruda 07. Apr 2010

den kindles geht es gut: im direkten sonnenlicht lesbar. sie überhitzen auch nicht denn...

lulzor 07. Apr 2010

Du siehst das vollkommen falsch! Apple User brauchen gar kein Gerät, dass auch im...

gijohn 07. Apr 2010

Mein Netbook (schön schick in wärmeanziehenden Matt-Schwarz) tuts doch auch ohne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Telekom Deutschland GmbH, Bonn
  2. ADAC Nordbayern e.V., Nürnberg
  3. Dataport, Magdeburg, Bremen oder Hamburg
  4. Dataport, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,00€ (nur für Prime-Mitglieder)
  2. 18,99€
  3. (-78%) 7,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blackberry Keyone im Test: Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
Blackberry Keyone im Test
Tolles Tastatur-Smartphone hat zu kurze Akkulaufzeit
  1. Blackberry Keyone kommt Mitte Mai
  2. Keyone Blackberrys neues Tastatur-Smartphone kommt später
  3. Blackberry Keyone im Hands on Android-Smartphone mit toller Hardware-Tastatur

The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  2. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn
  3. Spielebranche Beschäftigtenzahl in der deutschen Spielebranche sinkt

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

  1. Re: Besser so als bisher!

    das_mav | 06:16

  2. Re: Bei unseren Häusern (Isolation+Fenster) is...

    kazhar | 06:11

  3. Re: statt betrüger erwischen ?

    budweiser | 05:48

  4. Re: Also ein Glasfasermultiplexswitch? Hat jemand...

    le_watchdoge | 05:30

  5. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel