Abo
  • Services:

Ubuntu: Maverick Meerkat soll perfekt werden

Name und erste Ziele für Ubuntu 10.10 bekanntgegeben

Ubuntu 10.10 erhält den Codenamen Maverick Meerkat. Das gab Ubuntu-Gründer Mark Shuttleworth bekannt. Die Version 10 der Linux-Distribution soll perfekt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Es sei Zeit, über "die perfekte 10" nachzudenken, schreibt Shuttleworth in seinem Blog. Ubuntu 10.10 soll mit einer komplett überarbeiteten Netbook-Edition aufwarten. Dafür soll der Bootvorgang weiter beschleunigt werden, der Network-Manager soll Verbindungen schneller herstellen und der schnellste Browser soll mitgeliefert werden. Die Ubuntu Netbook Edition soll somit zum besten Betriebssystem für die Minicomputer werden und auch Poweruser zufriedenstellen.

Stellenmarkt
  1. Conciliamus GmbH, Berlin
  2. LexCom Informationssysteme GmbH, München

Ebenfalls will das Entwicklungsteam es vereinfachen, Ubuntu in der Cloud zu betreiben. Die Verwaltung dieser Maschinen soll weiterhin vereinfacht werden. Die Integration sozialer Netzwerke und Dienste in den Desktop will Shuttleworth außerdem vorantreiben.

Als Codename für Ubuntu 10.10 wurde Maverick Meerkat gewählt. Erdmännchen seien leicht, schnell und sozial - ebenso wie Ubuntu 10.10 es werden soll.

Zuvor steht aber die Veröffentlichung von Ubuntu 10.04 alias Lucid Lynx an. Diese Version wird eine LTS-Version mit drei Jahren Support für die Desktop- und fünf Jahren Support für die Serverversion. Die Veröffentlichung ist für den April 2010 geplant. Noch gebe es einiges zu tun, um die benötigte Qualität zu erreichen, schreibt Shuttleworth.

Sobald Lucid Lynx aber veröffentlicht sei, gebe es genügend Zeit, um wieder größere Änderungen an der Linux-Distribution vorzunehmen und Innovationen mit der für Oktober 2010 geplanten Version 10.10 auszuliefern. Die näheren Ziele für diese Version werden auf dem Ubuntu Developer Summit im Mai in Belgien festgelegt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 24,99€ + Versand (Vergleichspreis 41,18€)
  2. 44,99€ (Vergleichspreis 90,51€)
  3. 69,90€ + Versand (Vergleichspreis über 102€)
  4. für 229€ statt 263,99€ im Vergleich (+ 30€ Rabatt bei Zahlung mit Masterpass und Gutschein...

Dreamsearcher41 03. Mai 2010

Die ^^ Schriftfarbe ^^ Schwarz darf Cononical auch nicht verwenden ?? weil Micro$oft...

ogmu 08. Apr 2010

also er schreibt ja auch von der perfekten version 10.10. heise hat es btw auch so...

Linuxfan 07. Apr 2010

Ich hab immer auf die neuste Version geupgrated und bis 9.04 is dabei immer etwas schief...

bellmondo 07. Apr 2010

Bei mir ist immer super schnell. selbst nach Kernelupdates. Hast Du noch nen 133er Pentium?

Men in Black 06. Apr 2010

Das wird wohl kaum passieren. Mein KDE zeigt mir doch schon heute KiB,MiB,GiB an. Kann...


Folgen Sie uns
       


HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018)

HTC hat mit dem U12 Life ein neues Mittelklasse-Smartphone vorgestellt, das besonders durch die gravierte Glasrückseite auffällt. Golem.de konnte sich das Gerät vor dem Marktstart anschauen.

HTC U12 Life - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Energietechnik: Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus
Energietechnik
Die Verlockung der Lithium-Luft-Akkus

Ein Akku mit der Energiekapazität eines Benzintanks würde viele Probleme lösen. In der Theorie ist das möglich. In der Praxis ist noch viel Arbeit nötig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Elektroautos CDU will Bau von Akkuzellenfabriken subventionieren
  2. Brine4Power EWE will Strom unter der Erde speichern
  3. Forschung Akku für Elektroautos macht es sich im Winter warm

Leistungsschutzrecht: So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen
Leistungsschutzrecht
So viel Geld würden die Verlage von Google bekommen

Das europäische Leistungsschutzrecht soll die Zukunft der Presse sichern. Doch in Deutschland würde derzeit ein einziger Verlag fast zwei Drittel der Einnahmen erhalten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Netzpolitik Willkommen im europäischen Filternet
  2. Urheberrecht Europaparlament für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
  3. Leistungsschutzrecht/Uploadfilter Wikipedia protestiert gegen Urheberrechtsreform

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /