Abo
  • Services:

Blu-ray-Disc mit 128 GByte und als ROM-/RE-Hybrid

BDXL und IH-BD angekündigt

Bald werden Blu-ray-Discs mit Kapazitäten von bis zu 100 GByte wiederbeschreibbar und mit bis zu 128 GByte einmalig beschreibbar sein. Neben diesen "BDXL"-Scheiben sind laut BDA außerdem auch Hybridscheiben geplant, die als "IH-BD" eine geschützte BD-ROM- und eine wiederbeschreibbare BD-RE-Schicht vereinen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blu-ray-Disc mit 128 GByte und als ROM-/RE-Hybrid

Wie die Blu-ray Disc Association (BDA) ankündigte, wird das Blu-ray-Format um die für den professionellen Einsatz gedachten BDXL- und IH-BD-Medientypen erwähnt. Die BDXL steht für "High Capacity Recordable and Rewritable Discs" und soll etwa für Fernsehstudios und Dokumentenarchivierung gedacht sein. Dafür werden einmal beschreibbare BDXL-Medien mit 100 und 128 GByte Speicherplatz sowie eine wiederbeschreibbare Variante mit 100 GByte angeboten. Das wird erreicht, indem drei bis vier Datenschichten beschrieben werden. Die BDXL soll schließlich auch in einer eigenen Variante für den Endkundenbereich kommen - wobei sie insbesondere für HDTV-Videorekorder interessant sein dürfte.

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Die "Intra-Hybrid Blu-ray Disc", kurz IH-BD, bietet eine einzelne BD-ROM-Schicht und eine BD-RE-Schicht - beide bieten je 25 GByte Speicherplatz. Sie verbindet einen unveränderlichen Datenteil mit der Möglichkeit, veränderliche Daten abzulegen. Konkrete Anwendungsbeispiele nannte die BDA noch nicht.

Die Spezifikationen für BXDL- und IH-BD-Medien sollen laut BDA-Ankündigung "in den nächsten paar Monaten" fertig werden. Kompatible Geräte sind damit vermutlich erst für 2011 zu erwarten. Sie sollen abwärtskompatibel zu bestehenden 25-GByte- und 50-GByte-Blu-ray-Discs sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. 29,95€

dada 06. Apr 2010

Oder als Diskettenersatz ("Dauerhafte" - Weitergabe der Daten an dritte). "Dauerhaft" im...

dada 06. Apr 2010

Leider lohnen sich ja Speicherkarten ab der Unterschreitung eines bestimmten...

dada 06. Apr 2010

Wenn ich sicher sein könnte, dass die Daten da "sicher" für >10 Jahre gesichert sind und...

peacemaker 05. Apr 2010

Die wichtigen Daten die man auf CD oder SD-Karte hat sollte man vielleicht einfach...

Klugschei55er 05. Apr 2010

Lieber einmal 100GB disc einlegen und weggehen als 4 mal die 25er wechseln müssen, das...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S10 Plus - Test

Das Galaxy S10+ ist Samsungs neues, großes Top-Smartphone. Im Test haben wir uns besonders die neue Dreifachkamera angeschaut.

Samsung Galaxy S10 Plus - Test Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
Apple hat nicht die Längsten

Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Einfuhrsteuern: Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?
    Einfuhrsteuern
    Wie teuer wird ein Raspberry Pi beim harten Brexit?

    Bei einem No-Deal-Brexit könnten viele britische Produkte teurer und schwerer lieferbar werden - auch der populäre Bastelrechner Raspberry Pi. Mit genauen Prognosen tun sich deutsche Elektronikhändler derzeit schwer, doch decken sie sich schon vorsorglich mit den Komponenten ein.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. UK und Gibraltar EU-Domains durch Brexit doch wieder in Gefahr

      •  /