Abo
  • Services:
Anzeige
Computerpionier Ed Roberts gestorben

Computerpionier Ed Roberts gestorben

Entwickler des Altair 8800 stirbt im Alter von 68 Jahren

Ed Roberts, der Entwickler des Altair 8800, ist am vergangenen Donnerstag im Alter von 68 Jahren gestorben. Der Altair 8800 gilt als einer der ersten Personal Computer. Microsoft-Gründer Bill Gates würdigte seinen ehemaligen Mentor als einen Pionier der Computerrevolution, der aber nicht die verdiente Anerkennung erhalten habe.

Der Computerentwickler Henry Edward Roberts ist am 1. April 2010 gestorben, berichten die Microsoft-Gründer Paul Allen und Bill Gates in Gates' Blog The Gates Notes. Der 68-Jährige erlag einer Lungenentzündung in einem Krankenhaus in Macon im US-Bundesstaat Georgia.

Anzeige

PC als Bausatz

Ed Roberts entwickelte in den 70er Jahren den Computer Altair 8800, der als einer der ersten Heimcomputer gilt. Ab 1975 vermarktete er das Gerät über sein 1968 gegründetes Unternehmen Micro Instrumentation and Telemetry Systems (MITS). Es wurde als Bausatz angeboten, den die Käufer selbst zusammenbauen mussten.

Noch im gleichen Jahr wurde Gates auf den Altair 8800 aufmerksam, als dieser das Titelblatt der Zeitschrift Popular Electronics zierte. Gates und Allen trafen sich mit Roberts und fingen dann an, bei MITS in Albuquerque im US-Bundesstaat New Mexico zu arbeiten. Dort gründeten sie kurz darauf auch Microsoft. Unter anderem entwickelten die beiden eine Basic-Implementierung für den Altair 8800.

Zweite Karriere als Mediziner

Roberts verkaufte MITS 1977 und zog nach Georgia um. Dort studierte er Medizin und arbeitete als Arzt in einer Kleinstadt.

"Ed war wirklich ein Pionier der Personal-Computer-Revolution, aber er hat nie die Anerkennung bekommen, die er verdient hat", würdigten Gates und Allen ihren Mentor. "Ed war bereit, uns - zwei jungen Männern, die sich für Computer interessierten, lange bevor sie alltäglich wurden - eine Chance zu geben, und wir waren ihm immer dankbar dafür. Der Tag, an dem unsere erste ungetestete Software auf dem Altair lief, war der Start von vielen großen Dingen."


eye home zur Startseite
IhrName9999 06. Apr 2010

Und dann? Dann gäbe es keinen BASIC-Interpreter für das Teil ... wen juckts?

tertgre 04. Apr 2010

Er hat dazu beigetragen den Aufstieg von MS zu starten und Apple brachte angestachelt...

Andrea... 04. Apr 2010

..



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Sindelfingen
  2. über Baumann Unternehmensberatung AG, Düsseldorf
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. Deutsche Telekom AG, Bonn


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       

  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: Viele Hersteller würden sich freuen,

    Bouncy | 23:00

  2. Re: Finde ich gut

    Bouncy | 22:55

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 22:45

  4. Re: Sinn

    superdachs | 22:44

  5. Re: Danke Electronic Arts...

    Clouds | 22:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel