Abo
  • Services:
Anzeige
Second Life - einfacherer Zugang und mehr Webintegration

Second Life - einfacherer Zugang und mehr Webintegration

Linden-Lab-Chef kündigt Anbindung an soziale Netzwerke an

Linden Labs virtuelle Welt Second Life soll einsteigerfreundlicher geworden sein. Zu einer neuen Bedienoberfläche und mehr Hilfen beim Einstieg kommt ein einfacher Import von Webinhalten.

"Die aktuellen Upgrades erleichtern den Einstieg in Second Life um ein Vielfaches", verspricht Second-Life-Chef Tom Hale. "Im letzten Jahr haben wir an der Stabilität und der Skalierbarkeit gearbeitet und das komplette Redesign von Secondlife.com abgeschlossen. Darauf bauen wir heute auf: Der Einstieg und das Erkunden der vielfältigen Möglichkeiten und Inhalte von Second Life wird einfacher, damit positionieren wir die Plattform für eine breitere Nutzergruppe."

Anzeige

Erreicht werden soll das durch eine neue Benutzeroberfläche für die virtuelle 3D-Welt. Der neue Standardclient Viewer 2 integriert dazu Bedienelemente, die den meisten Internetnutzern aus ihren Browsern und Instant Messengern bekannt sein sollen. So soll unter anderem mit Navigationsleisten und einer Freundesliste die Navigation und die Kommunikation innerhalb Second Life - anders als beim alten Interface - deutlich einfacher und intuitiver werden.

Für Einsteiger gibt es zwei neue Orientierungsbereiche: Auf "Welcome Island" werden die Grundfunktionen erlernt, auf "Discovery Island" sollen schnell erste Kontakte hergestellt und zum persönlichen Interesse passende Orte in Second Life gefunden werden können.

Positiv ist auch, dass es neue Basis-Avatare gibt, die sich wenigstens etwas an die eigenen Vorstellungen anpassen lassen. "Die neuen Basis-Avatare repräsentieren die kulturellen Unterschiede und Interessen der Second Life Einwohner aus der ganzen Welt", heißt es dazu in der offiziellen Ankündigung.

Mehr Webinhalte für Second Life 

eye home zur Startseite
Milz Yue 14. Apr 2010

moin moin Ich werf hier einfach mal ein Film Zitat in die Runde Wenn man keine Ahnung...

EdDereDdE Laval 05. Apr 2010

ein ahnungsloser Besserwisser :)

coani 02. Apr 2010

... danke für die links. super interessant

Bob_Der_Kulturm... 02. Apr 2010

HäHä, dachte ebenfalls, der Schrott sei sang- und klanglos wieder untergegangen, dabei...

Ziemahl 01. Apr 2010

Wieso heißt das eigentlich "Second Life"? Die Nutzer haben doch mehrheitlich sicher nicht...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. VSA GmbH, München
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Immernoch der einzige brauchbare

    lucky_luke81 | 20.10. 23:59

  2. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    EvilDragon | 20.10. 23:55

  3. Re: Katastrophale UX

    quark2017 | 20.10. 23:53

  4. Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 20.10. 23:47

  5. Noch viel Arbeit (an der Gnome Shell)

    quark2017 | 20.10. 23:46


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel