Abo
  • Services:
Anzeige
Second Life - einfacherer Zugang und mehr Webintegration

Mehr Webinhalte für Second Life

Für erfahrende und vor allem zahlende Second-Life-Nutzer soll der Import webbasierter Inhalte nun deutlich einfacher und umfangreicher sein. So kann nun in die eigenen 3D-Kreationen etwa auch Adobe Flash eingebunden werden. Damit wird es nicht nur möglich, in Second Life zusammen mit Freunden gestreamte Videos oder Filme anzusehen, sondern auch Onlinespiele zu nutzen oder gemeinsam an Dokumenten zu arbeiten. Nutzer experimentierten bereits mit der Beta, ob sich etwa über die Webcam aufgenommene Gesichter auf den eigenen Second-Life-Avatar legen lassen.

Anzeige

Linden-Lab-Chef Mark Kingdon gibt einen Ausblick auf kommende Funktionen: "Innerhalb des nächsten Jahres werden wir Second Life noch enger an den Rest des sozialen Internets binden - den Anfang machen wir mit der Integration von webbasierten Inhalten."

  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
  • Linden Labs virtuelle Welt Second Life
Linden Labs virtuelle Welt Second Life

Ziel sei es, die 3D-Welt von Second Life ebenso wie soziale Netzwerke Teil des alltäglichen Lebens im Netz werden zu lassen. Damit ist Second Life jedoch nicht allein, auch andere virtuelle Welten versuchen Anschluss an Facebook und Co. zu finden. So bietet etwa der von deutschen Spieleentwicklern stammende 3D-Messenger Club Cooee eine Anbindung an Facebook, die sich momentan auf reine Chats beschränkt, aber ausgebaut werden soll.

 Second Life - einfacherer Zugang und mehr Webintegration

eye home zur Startseite
Milz Yue 14. Apr 2010

moin moin Ich werf hier einfach mal ein Film Zitat in die Runde Wenn man keine Ahnung...

EdDereDdE Laval 05. Apr 2010

ein ahnungsloser Besserwisser :)

coani 02. Apr 2010

... danke für die links. super interessant

Bob_Der_Kulturm... 02. Apr 2010

HäHä, dachte ebenfalls, der Schrott sei sang- und klanglos wieder untergegangen, dabei...

Ziemahl 01. Apr 2010

Wieso heißt das eigentlich "Second Life"? Die Nutzer haben doch mehrheitlich sicher nicht...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Hannover
  2. Münchener Rückversicherungs-Gesellschaft AG, München
  3. Remira GmbH, Bochum
  4. Bundeskriminalamt, Meckenheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud IoT Core

    Googles Cloud verwaltet weltweit IoT-Anlagen

  2. Schweden

    Netzbetreiber bietet 10 GBit/s für 45 Euro

  3. Reverse Engineering

    Das Xiaomi-Ökosystem vom Hersteller befreien

  4. Fritzbox 7583

    AVM zeigt neuen Router für diverse Vectoring-Techniken

  5. Halbleiterwerk

    Samsung rüstet Fab 3 für sechs Milliarden US-Dollar auf

  6. Archos Hello

    Smarter Lautsprecher mit vollwertigem Android

  7. Automaton Games

    Mavericks will Battle Royale für bis zu 400 Spieler bieten

  8. Sipgate

    App Satellite hat Probleme mit dem Vodafone-Netz

  9. AMDs Embedded-Pläne

    Ein bisschen Wunschdenken, ein bisschen Wirklichkeit

  10. K-1 Mark II

    Pentax bietet Sensorwechsel für seine Vollformat-DSLR an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

Materialforschung: Stanen - ein neues Wundermaterial?
Materialforschung
Stanen - ein neues Wundermaterial?
  1. Colorfab 3D-gedruckte Objekte erhalten neue Farbgestaltung
  2. Umwelt China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung
  3. Crayfis Smartphones sollen kosmische Strahlung erfassen

Samsung C27HG70 im Test: Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
Samsung C27HG70 im Test
Der 144-Hz-HDR-Quantum-Dot-Monitor
  1. Volumendisplay US-Forscher lassen Projektion schweben wie in Star Wars
  2. Sieben Touchscreens Nissan Xmotion verwendet Koi als virtuellen Assistenten
  3. CJ791 Samsung stellt gekrümmten Thunderbolt-3-Monitor vor

  1. Re: Ich bin dermaßen sauer

    EynLinuxMarc | 14:01

  2. verschoben

    cicero | 13:59

  3. Re: Wenn sie mal im Ohr halten würden

    Smoffte | 13:59

  4. Re: wehe man würde das bei Apple vorschlagen ...

    M.P. | 13:58

  5. Re: und lidl & co. bekommen nix auf die kette

    cuthbert34 | 13:58


  1. 13:49

  2. 12:32

  3. 12:00

  4. 11:29

  5. 11:07

  6. 10:52

  7. 10:38

  8. 09:23


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel