Abo
  • Services:

Quicktime 7.6.6 beseitigt 16 gefährliche Sicherheitslücken

Fehler beim Öffnen von Videos, Bildern und Audiodateien

Apple hat Quicktime 7.6.6 für Windows und Mac OS X veröffentlicht und beseitigt damit summa summarum 16 Sicherheitslücken in der Software. Alle Sicherheitslecks können zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Von den 16 Sicherheitslücken in Quicktime betreffen elf Sicherheitslecks sowohl die Windows- als auch die Mac-Version des Multimediaplayers. In der Windows-Version wurden noch fünf weitere Sicherheitslecks gefunden und mit dem Update beseitigt. Das Abspielen einer manipulierten Tondatei oder eines präparierten Videos mit Quicktime genügt bereits, um Opfer eines solchen Angriffs zu werden. Die Windows-Version von Quicktime hat zusätzlich noch Probleme bei der Anzeige von Bilddateien. Auch darüber lässt sich dann Schadcode ausführen, wenn diese Dateien mit Quicktime geöffnet werden.

Apple bietet Quicktime 7.6.6 für Windows XP, Vista und 7 sowie Mac OS X 10.5.8 kostenlos als Download an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (nur für Prime-Mitglieder)
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

fettstift 04. Apr 2010

danke! das wußte ich so noch nicht. ich war der annahme, ist komplett anders gestrickt.

Mr. Lobo 03. Apr 2010

Nunja, tatsächlich benötigt man Java wirklich kaum noch für "normale" Verwendung des PCs...

h. w. 01. Apr 2010

schade dass es das nicht für 10.6.3 gibt ;)


Folgen Sie uns
       


Windows 10 on Snapdragon - Test

Wir schauen uns Windows 10 on ARM auf zwei Snapdragon-Notebooks an.

Windows 10 on Snapdragon - Test Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt US-Regierung gibt der Nasa nicht mehr Geld für Mondflug

    •  /