Abo
  • Services:
Anzeige

Sportberichterstattung auf Knopfdruck

Computergenerierter Journalismus?

In den USA übernehmen Computer und Algorithmen die Aufgaben von Journalisten. Sie generieren Artikel, die für einen großen Teil der Leser so aussehen wie menschliche Berichterstattung.

In den USA kündigt sich eine journalistische Revolution an. Wie einem Blogeintrag der britischen Tageszeitung The Guardian zu entnehmen ist, schicken sich dort Computeralgorithmen an, die Rolle von Sportjournalisten zu übernehmen. Unter Auswertung von Spielstatistiken generieren die Verfahren Artikel, die von Menschen geschriebenen Artikeln täuschend ähnlich sehen.

Anzeige

Die wesentlichen Fakten eines Spiels - wer spielte wo, wann und wie gegen wen? - sind spätestens nach dem Spiel bekannt. Zugleich folgen journalistische Berichte über Spiele recht klar einem wenig variierten Schema. Daher ist es nicht übermäßig schwierig, im Großen und Ganzen lesbare Sportberichte zu generieren. Wie das geht, demonstrieren beispielsweise die Projekte Stats Monkey und Statfix.

Auf der Stats-Monkey-Homepage wird die Leistung des Verfahrens so beschrieben: "Stellen Sie sich vor, Sie könnten einfach einen Knopf drücken und wie von Zauberhand würde eine Geschichte über ein Baseball-Spiel erscheinen. Genau das macht das Stats-Monkey-System."

Die Vorgehensweise des Systems wird dabei von den beteiligten Forschern der Northwestern University so beschrieben, dass in einem ersten Schritt alle Schlüsselinformationen zum Spiel und zu den Spielern ermittelt werden. In einem zweiten Schritt werden dann aus einer Bibliothek Standardformulierungen eingebaut, die die Dynamik eines Spiels beschreiben. Der Zusammenbau von Fakten und Formulierungen erfolgt anhand eines Entscheidungsbaums. Am Ende entsteht ein "zusammenhängender und ansprechender" Text.

Der Entwickler von Statfix und Betreiber der Website Statsheet.com, Robbie Allen, will in Zukunft Blogeinträge über Sportveranstaltungen automatisch generieren. Allen hat nach eigener Aussage "21 unterschiedliche Typen von Sportberichten identifiziert, die automatisiert werden können". Allen will in einem ersten Schritt erreichen, dass "wenigstens 90 Prozent der Leser denken, dass der Inhalt von einem Menschen produziert wurde". Wie genau er dabei vorgehen möchte, lässt Allen allerdings offen. Immerhin wagt er die Prognose, dass automatisch generierte Sportberichte "definitiv eine große Rolle" in der Zukunft der Sportberichterstattung spielen werden. [von Robert A. Gehring]


eye home zur Startseite
S.Matysiak 18. Apr 2010

Das Thema wurde schon vor dem 1. April bei meedia.de vermeldet: http://meedia.de/nc...

generierte Inhalte 02. Apr 2010

Lies mal Tageszeitungen und news.google.de . Die Reuters/dpa-Meldungen sind oft 1:1 ohne...

epic 2014 01. Apr 2010

Hier im Forum gibts auch ständig Ideen, die später zu einer News-Meldung werden. Leider...

rangbang 01. Apr 2010

denn wer was sagt und warum er was wie begründet ist da doch auch immer relativ...

Replay 01. Apr 2010

Wenn ich mit Privat-TV ansehe, könnte man wirklich meinen, eine bestimmte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Lübeck
  2. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  3. WMF Group GmbH, Geislingen an der Steige
  4. SEO-Küche Internet Marketing GmbH, Erfurt, Dresden, Kolbermoor, Berg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 49,79€
  3. 15,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GigaKombi

    Vodafone verbessert Datenpaket für Warten aufs Festnetz

  2. Datenrate

    O2 drosselt mobiles Internet wegen EU-Roamings

  3. Netgear Nighthawk X6S

    Triband-Router kann mit Sprache gesteuert werden

  4. Spark

    DJI-Minicopter stürzt ab

  5. Nachfolger Watchbox

    RTL beendet Streamingportal Clipfish

  6. Chipmaschinenausrüster

    ASML demonstriert 250-Watt-EUV-System

  7. Linux-Distribution

    Opensuse Leap 42.3 baut Langzeitpflege aus

  8. Soziales Netzwerk

    Facebook soll an Smart-Speaker mit Display arbeiten

  9. Kumu Networks

    Vollduplex-WLAN auf gleicher Frequenz soll noch 2018 kommen

  10. IT-Dienstleister

    Daten von 400.000 Unicredit-Kunden kompromittiert



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

  1. Re: O2 auf 0,5Mbit/s gedrosselt

    piratentölpel | 22:17

  2. Re: Das ist nicht Fake News, sondern...

    My1 | 22:12

  3. Re: AMD und Intel dem Untergang geweiht

    x2k | 22:03

  4. Re: nur Ausspass

    Nachtschatten | 21:53

  5. Re: Ryzen mit update auch?

    x2k | 21:44


  1. 19:35

  2. 17:26

  3. 16:53

  4. 16:22

  5. 14:53

  6. 14:15

  7. 14:00

  8. 13:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel