Abo
  • Services:

Palm Pre: WLAN-Hotspot-Software kostenlos im App Catalog

Mobile Hotspot verbindet bis zu fünf Geräte per WLAN mit dem Pre

Ab sofort bietet O2 im deutschen App Catalog die WebOS-Software Mobile Hotspot kostenlos für den Palm Pre an. Damit wird das WebOS-Smartphones zum WLAN-Hotspot, den bis zu fünf Geräte nutzen können.

Artikel veröffentlicht am ,
Palm Pre: WLAN-Hotspot-Software kostenlos im App Catalog

Die Software Mobile Hotspot ist parallel mit dem Erscheinen von WebOS 1.4.1 im App Catalog veröffentlicht worden. Bei aktiviertem Mobile Hotspot fungiert das Pre-Smartphone als Router, über den bis zu fünf andere Geräte zeitgleich per WLAN das Internet nutzen können, sei es ein Netbook, ein Notebook oder ein Tablet-PC. Die Internetverbindung erfolgt über das Mobilfunknetz. Mobile Hotspot unterstützt WPA/WPA2-Verschlüsselung, kann aber auch ohne Verschlüsselung verwendet werden.

  • Palm Mobile Hotspot im App Catalog
  • Palm Mobile Hotspot
  • Palm Mobile Hotspot
Palm Mobile Hotspot

Mobile Hotspot ist im deutschen App Catalog ab sofort kostenlos verfügbar. Die Software steht nur zum Download bereit, wenn zuvor WebOS 1.4.1 installiert wurde.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,99€
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 14.11.)
  3. 31,99€
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 05.10.)

bathsi857 05. Mär 2013

Händies als Plural ist korrekt! Es heißt in Deutsch ja auch Händie! Es kommt aus dem...

ErstDenkenDannP... 07. Apr 2010

kommt vielleicht irgendwann ein Homebrew App was den Datenaustausch per WLAN möglich...

Network 2.0 01. Apr 2010

bei mir gibt es den hotspot auch noch nicht. bin o2-Kunde mit einem online pack. über die...


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /