Abo
  • Services:
Anzeige
WebOS 1.4.1 bringt Bezahlfunktion für deutschen App Catalog

WebOS 1.4.1 bringt Bezahlfunktion für deutschen App Catalog

Applikationen im deutschen App Catalog teurer als in den USA

WebOS 1.4.1 für das Palm Pre ist veröffentlicht worden. Damit erhält Palms App Catalog auch die eigentlich für März 2010 versprochene Bezahlfunktion, so dass Kunden WebOS-Software darüber kaufen können. Der Einkauf ist allerdings ausschließlich per Kreditkarte möglich - und nur gegen einen Aufpreis.

Die einzige neue Funktion von WebOS 1.4.1 ist die Veränderung am App Catalog, über den nun auch Kunden außerhalb der USA WebOS-Applikationen kaufen können. Allerdings wird für den Einkauf zwingend eine Visa- oder Mastercard-Kreditkarte benötigt. Eine Abrechnung über die Mobilfunkrechnung des Netzbetreibers oder die Bezahlung über ein deutsches Bankkonto erlaubt Palm nicht.

Anzeige
  • WebOS 1.4.1 - Updatebenachrichtigung
  • WebOS 1.4.1 - Updatebenachrichtigung
  • App Catalaog von WebOS 1.4.1
App Catalaog von WebOS 1.4.1

Da Kreditkarten in Deutschland deutlich weniger verbreitet sind als etwa in den USA, führt das dazu, dass viele Besitzer eines Palm Pre im App Catalog nicht einkaufen können. Diese Kundengruppe kann also weiterhin nur auf die kostenlos verfügbaren Applikationen im App Catalog zugreifen. Noch listet der deutsche App Catalog aber nicht alle in den USA verfügbaren kostenpflichtigen Applikationen. Erst in den nächsten Tagen und Wochen werden wohl weitere kostenpflichtige Applikationen im deutschen App Catalog nachgereicht.

Deutsche Kunden zahlen drauf

Die meisten der im deutschen App Catalog gelisteten Applikationen sind wesentlich teurer als in den USA, wie eine Stichprobe ergeben hat. Damit bestätigen sich die von Golem.de im Vorfeld genannten Befürchtungen. Denn die Anbieter der Software geben einfach den US-Dollar-Preis 1:1 in Euro an.

Beispielsweise kostet SplashID hier 8 Euro und in den USA 8 US-Dollar. Bei halbwegs aktuellem Wechselkurs ist die Applikation aber gerade mal 6 Euro wert. Auch viele 99-US-Cent-Programme kosten im deutschen App Catalog statt 73 Euro-Cent 99 Euro-Cent. Für einzelne Applikation mag der Aufpreis gering erscheinen, aber wenn zehn Programme im Wert von 8 Euro gekauft werden, sind das schon 20 Euro Aufpreis ohne jeglichen Gegenwert für den Nutzer. Zumal viele Programme nicht in deutscher Sprache vorliegen.

Bezahlfunktion im App Catalog mit Verspätung

Seit Anfang Januar 2010 hatte Palm angekündigt, im März 2010 die Bezahlfunktion im deutschen App Catalog zu aktivieren. Seit einer Woche stand fest, dass die Bezahlfunktion erst am letzten Märztag kommen würde. Diesen knappen Zeitplan hat Palm dann aber nicht einhalten können, auch wenn es laut O2 am frühen Abend noch so aussah, als könne das gelingen.

Denn erst in den frühen Morgenstunden des 1. April 2010 wurde das dafür notwendige Update auf WebOS 1.4.1 verteilt. Der Einkauf im App Catalog kann somit also für die Kunden erst einen Monat später beginnen als Palm ankündigte. Am Morgen des 31. März 2010 war zwar für einige Stunden das Gameloft-Spiel "Modern Combat: Sandstorm" als Kaufversion im deutschen App Catalog gelistet, verschwand dann aber bald wieder. Ein Kauf der Software war nicht möglich und wurde mit einer Fehlermeldung quittiert.

Das bringt WebOS 1.4.1 an Korrekturen 

eye home zur Startseite
ABehr 01. Apr 2010

ja, weil sonst hätte das pre ja keinen tag durchgehalten... vorhin lies sich der...

suki11 01. Apr 2010

Ich hab schon 2 billige Apps runter geladen und bezahlt.

suki11 01. Apr 2010

So wie es aussieht, wird es wohl noch ein paar Stunden dauern, bis der neue App-Catalog...

Sidamos 01. Apr 2010

Man sollte bei den Preisen berücksichtigen, dass die US-Preise netto sind und die...

blablabla 01. Apr 2010

Lol... ok. Grad erst gesehn. Artikel über die Wlan-Hotspot Application gibts schon...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch Start-up GmbH, Renningen
  2. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  3. ENERCON GmbH, Aurich
  4. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 399,99€
  2. 699,00€ inkl. Versand statt 899,00€
  3. u. a. Corsair mechanische Tastatur, Razer Mamba Maus, Sennheiser Headset)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Icon mit Zahl

    JarJarThomas | 01:48

  2. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    plutoniumsulfat | 01:39

  3. Re: So werden Elektro-Autos schmackhaft gemacht...

    plutoniumsulfat | 01:30

  4. Re: Hast Du Zahlen??

    cicero | 01:23

  5. Re: Wie kann man ein Patend darauf beantragen?

    TrustworthyGuy | 01:20


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel