Abo
  • Services:

Das bringt WebOS 1.4.1 an Korrekturen

Seit dem Erscheinen von WebOS 1.4 plagen Pre-Besitzer lästige Programmfehler. Ein Teil dieser Fehler wird durch das Update auf WebOS 1.4.1 beseitigt. Unter anderem funktionieren die Zoomgesten im PDF-Viewer und in der Anzeigesoftware für Office-Dateien wieder. Bei der Aufnahme von Fotos und Videos werden vorhandene Dateien nicht mehr versehentlich überschrieben und die Lautstärketasten sowie die Hardwaretastatur sollen Eingaben nun wieder korrekt entgegennehmen.

  • WebOS 1.4.1 - Updatebenachrichtigung
  • WebOS 1.4.1 - Updatebenachrichtigung
  • App Catalaog von WebOS 1.4.1
WebOS 1.4.1 - Updatebenachrichtigung
Stellenmarkt
  1. Loh Services GmbH & Co. KG, Haiger
  2. BWI GmbH, deutschlandweit

Zudem sind Bluetooth-Verbindungen mit BMW-Autokits nun möglich und die Vorwärtsgeste im Browser funktioniert wieder. Per E-Mail versendete Youtube-Links lassen sich nun wieder öffnen und Probleme mit der Touchstone-Ladestation sollen ebenfalls behoben sein. Außerdem reagiert WebOS 1.4.1 an einigen Stellen etwas schneller, vor allem das Schließen von Applikationen geschieht deutlich schneller als bisher. Programme werden aber noch immer erst nach einer Verzögerung geöffnet.

Schwerer Fehler wurde nicht beseitigt

Seit WebOS 1.4 kommt es immer wieder zu Komplettabstürzen des Betriebssystems. Dieser Fehler ist auch in WebOS 1.4.1 noch vorhanden, so dass Pre-Besitzer wohl mindestens noch einen weiteren Monat warten müssen, bis der Fehler von Palm endlich beseitigt wird. Die Release Notes zu WebOS 1.4.1 geben keine Auskunft darüber, ob die Speicherverwaltung von WebOS endlich verbessert wurde, damit die Zu-viele-Karten-Meldung nicht mehr grundlos erscheint.

WebOS 1.4.1 wird über die Updatefunktion des Palm Pre verteilt. Da die Updates schubweise auf die Geräte gesendet werden, kann es sein, dass mancher Pre-Besitzer das Update erst im Laufe des Tages oder aber sogar erst in den nächsten Tagen erhält. Die Installation des rund 12 MByte großen Updates dauert einschließlich Neustart rund 45 Minuten.

Nachtrag vom 1. April 2010, 8:40 Uhr:

Der deutsche App Catalog ist seit den frühen Morgenstunden quasi unbenutzbar. Das Aufrufen der gelisteten Applikationen führt immer nur zu der Fehlermeldung, die Aktion könne nicht ausgeführt werden, der Anwender solle es irgendwann später nochmal versuchen. Gründe für die Nichterreichbarkeit erfährt der Nutzer nicht.

 WebOS 1.4.1 bringt Bezahlfunktion für deutschen App Catalog
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

ABehr 01. Apr 2010

ja, weil sonst hätte das pre ja keinen tag durchgehalten... vorhin lies sich der...

suki11 01. Apr 2010

Ich hab schon 2 billige Apps runter geladen und bezahlt.

suki11 01. Apr 2010

So wie es aussieht, wird es wohl noch ein paar Stunden dauern, bis der neue App-Catalog...

Sidamos 01. Apr 2010

Man sollte bei den Preisen berücksichtigen, dass die US-Preise netto sind und die...

blablabla 01. Apr 2010

Lol... ok. Grad erst gesehn. Artikel über die Wlan-Hotspot Application gibts schon...


Folgen Sie uns
       


Magic Leap One Creator Edition ausprobiert

Mit der One Creator Edition hat Magic Leap endlich seine seit Jahren angekündigte AR-Brille veröffentlicht. In Teilbereichen ist sie besser als Microsofts Hololens, in anderen aber schlechter.

Magic Leap One Creator Edition ausprobiert Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
    Mars Insight
    Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

    Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

    1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
    2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
    3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

    Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
    Drahtlos-Headsets im Test
    Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

    Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
    Ein Test von Oliver Nickel

    1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
    2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
    3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

      •  /