• IT-Karriere:
  • Services:

Kipp-3D-Bilder mit Photoshop erstellen

SnapilyPro.com druckt Bilder mit lenticularen Folien

3D-Fotos mit Kippeffekt lassen sich mit dem Belichtungsdienst Snapilypro.com nun direkt aus Photoshop-Dateien heraus produzieren. In zwei Photoshop-Ebenen verpackt werden die Bilder eingeschickt und beim Druck mit einer lenticularen Folie überzogen.

Artikel veröffentlicht am ,
Kipp-3D-Bilder mit Photoshop erstellen

Die Folie auf den Fotos sorgt dafür, dass dem linken Auge ein anderes Bild zur Verfügung gestellt wird als dem rechten. So entsteht bei stereoskopischen Bilderpaaren ein räumlicher Eindruck. Wer hingegen zwei Bilder einer Animation auf diese Weise präpariert, kann durch Kippen des Bildes nach links und rechts die Animationsphasen sehen.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. über duerenhoff GmbH, München

Der Dienst SnapilyPro.com nimmt Photoshop-Dateien an, in denen das Bildpaar in zwei Ebenen untergebracht wurde. Nach Angaben von Shahar Bin-Nun, Vertriebsvize-Chef des Unternehmens, steigt das Interesse an 3D-Ausdrucken, seitdem es in Kinofilmen wieder Mode geworden ist.

  • Snapilypro
Snapilypro

Wer will, kann auch zwei JPEG- oder TIFF-Dateien oder Bilder im Format HumanEyes Creative3D einschicken. Snapilypro.com simuliert den 3D-Effekt in einer Onlinevorschau.

Die Drucke kosten ab 6 US-Dollar zuzüglich Versand.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

Loliter 01. Apr 2010

Ich finde, der Effekt ist sogar noch stärker, wenn man ein Auge schließt. Es ist wohl ein...

Leser mit Hut 01. Apr 2010

Warum impliziert der Artikel, insbesondere die Überschrift, daß man Photoshop als...

Woodycorn 01. Apr 2010

okeee, natürlich aber mit Verbindung dieser Folie - und Software bzw. Bilder...

wombat 01. Apr 2010

Selber basteln ist zwar auch eine Idee. Aber im Kauf kosten die Lenticular-Folien in...


Folgen Sie uns
       


Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020)

Das Handheld-Konzept von Dell ähnelt dem der Switch, das Alienware Concept Ufo eignet sich aber eher für ernsthafte Gamer.

Alienware Concept Ufo - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Geforce Now im Test: Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU
Geforce Now im Test
Nvidia nutzt einzigartige CPU und GPU

Wer mit Nvidias Geforce Now spielt, bekommt laut Performance Overlay eine RTX 2060c oder RTX 2080c, tatsächlich aber werden eine Tesla RTX T10 als Grafikkarte und ein Intel CC150 als Prozessor verwendet. Die Performance ist auf die jeweiligen Spiele abgestimmt, vor allem mit Raytracing.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Cloud Gaming Activision Blizzard zieht Spiele von Geforce Now zurück
  2. Nvidia-Spiele-Streaming Geforce Now kostet 5,49 Euro pro Monat
  3. Geforce Now Nvidias Cloud-Gaming-Dienst kommt noch 2019 für Android

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /