Abo
  • Services:
Anzeige
IMHO: Android und Windows Mobile haben den gleichen Fehler

Will Google das Problem lösen?

Immerhin gibt es für einige am Markt befindliche Android-Smartphones inoffizielle Updates, um aktuelle Android-Versionen nutzen zu können. Allerdings wäre es wünschenswert, dass sie offiziell von den Geräteherstellern beziehungsweise den Netzbetreibern kommen. Denn das Einspielen einer inoffiziellen Firmware ist immer mit dem Risiko verbunden, dass das Gerät am Ende nicht mehr funktioniert und der Kunde seine Garantieansprüche verliert.

Anzeige

Der Einsatz veralteter Android-Versionen betrifft sogar aktuelle Neuvorstellungen. So bringt Motorola das Backflip noch mit Android 1.5 auf den Markt. Android 1.6 wird in Garmin-Asus' Nüvifone A50 sowie in den Sony-Ericsson-Modellen Xperia X10 mini und Xperia X10 mini Pro verwendet. Ob Käufer dieser Geräte jemals eine neuere Android-Version erhalten, ist derzeit unklar.

Google will irgendwann Abhilfe schaffen

Nach Informationen von Engadget hat Google das Problem nach vielen Monaten erkannt und arbeitet nun an einer Lösung. Künftig soll es Firmwareupgrades über den Android Market geben. Dabei werden aber nicht immer alle Android-Komponenten aktualisiert, sondern der Nutzer wird etwa nur den verbesserten Browser installieren können. Wie genau das umgesetzt werden soll, ist nicht klar. Auch einen Zeitplan gibt es nicht. Gegenüber eWeek wollte Google diese Pläne nicht kommentieren.

Vor allem Google selbst veröffentlicht immer öfter Zusatzapplikationen für Android, die zwingend Android 2.x voraussetzen und damit nicht auf älteren Geräten laufen. Daher wäre es gut, wenn Google stärker als bisher dafür sorgt, dass es auch Upgrades für Android-Smartphones gibt und es für den Käufer nicht reine Glückssache ist, ob sein Gerät aktualisiert wird.

Derzeit können Kunden lediglich für das in Deutschland noch nicht verfügbare, von Google selbst vertriebene Nexus One hoffen, dass dafür immer zügig aktuelle Android-Versionen erscheinen. Ganz sicher ist das allerdings ebenfalls nicht. Wie O2 jüngst enthüllte, können Smartphone-Hersteller neue Android-Versionen für ihre Geräte nur dann veröffentlichen, wenn Google die neue Firmware geprüft und abgenommen hat.

IMHO ist der Kommentar von Golem.de. IMHO = In My Humble Opinion (Meiner bescheidenen Meinung nach)

 IMHO: Android und Windows Mobile haben den gleichen Fehler

eye home zur Startseite
NobodySEC 04. Mai 2010

Hallo, wieso denkt jeder bei fehler im System an ein Betriebssystem. Es war ja wohl...

dernibbler 04. Mai 2010

Theoretisch ist das kein Problem. In der Realität gibt es allerdings einige Probleme. So...

mbirth 10. Apr 2010

Jetzt, wo iPhoneOS 4 in einer BETA-Version herausgekommen ist, sieht man, dass Apple das...

Basileus 06. Apr 2010

Wenn man das System ein bisschen verstehen würde, würde man auch verstehen, dass Google...

Anonymer Nutzer 06. Apr 2010

http://www.fscklog.com/2009/08/weltweite-smartphone-marktanteile-im-2-quartal-2009...


blogdoch.net – jetzt wird zurückgeblogt / 08. Apr 2010

Von Pads, Androiden und Restriktionen



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  2. EWE AG, Oldenburg, Bremen
  3. EWE AG, Oldenburg
  4. Chrono24 GmbH, Karlsruhe


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Alexa und Co.

    Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern

  2. Apple TV

    Deutsche TV-App startet mit nur vier Anbietern

  3. King's Field 1 (1994)

    Die Saat für Dark Souls

  4. Anheuser Busch

    US-Brauerei bestellt 40 Tesla-Trucks vor

  5. Apple

    Jony Ive übernimmt wieder Apples Produktdesign

  6. Elon Musk

    Tesla will eigene KI-Chips bauen

  7. Die Woche im Video

    Lauscher auf!

  8. Entlassungen

    Kaufland beendet Online-Lieferservice für Lebensmittel

  9. DigiNetz-Gesetz

    Unitymedia überbaut keine Glasfaser in Fördergebieten

  10. Telekom

    Mobilfunk an neuer ICE-Strecke München-Berlin ausgebaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Blade Runner (1997): Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
Blade Runner (1997)
Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  1. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  2. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern
  3. National Electric Vehicle Sweden Der Saab 9-3 ist zurück als Elektroauto

Thinkpad X1 Yoga v2 im Test: LCD gegen OLED
Thinkpad X1 Yoga v2 im Test
LCD gegen OLED

  1. Re: nvidias letzte große teure gpu

    ustas04 | 02:52

  2. Kingdom Come Deliverance feine Sache

    balanceistische | 02:07

  3. Re: Vorbereitung für Völkermord

    Patman | 01:32

  4. Re: Dafür brauchten die einen Test?

    ibecf | 01:29

  5. Re: Warum IoT pöse ist (Kritische Masse)

    freebyte | 01:05


  1. 10:59

  2. 09:41

  3. 08:00

  4. 15:44

  5. 14:05

  6. 13:09

  7. 09:03

  8. 19:18


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel