Abo
  • Services:

Test: Lautstärke und Strom der Geforce GTX 480 in der Praxis

5870 mit kleinem Luftauslass
5870 mit kleinem Luftauslass
Im Ergebnis ist die GTX 480 zwar deutlich lauter, ihr Geräusch ist jedoch nur ein deutliches Rauschen. Die Radeon 5870 zeigt auch noch tiefere Frequenzen, die wir auf ein Vibrieren der Plastikummantelung zurückführen. Das liegt bei dieser Karte vor allem am engen Luftauslass, da die Hälfte der sonst zur Verfügung stehenden Fläche auf der Slotblende vom zweiten DVI-Port verdeckt ist.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Medizinischer Dienst der Krankenversicherung in Bayern, München

Für die Aufzeichnungen verwenden wir den 3DMark Vantage in der Einstellung "Extreme". Er zeigt reproduzierbar die Last, die auch bei typischen Spielen entsteht. Wesentlich mehr Leistungsaufnahme kitzelt Furmark 1.8 aus Grafikkarten. Das Programm ist bei Grafikkartenherstellern äußerst unbeliebt, weil es vor allem als "Power Virus" teils unsinnige Codefolgen verwendet, die auch nicht für bessere Bildqualität sorgen. Wir konnten bisher mit keinem anderen Programm auf Grafikkarten alleine derart hohe Lasten erzeugen.

  • Screenshot aus Furmark in voller Auflösung mit GTX 480
  • Screenshot aus Furmark in voller Auflösung mit Radeon 5870
  • Laut Furmark steigt die Temperatur der GTX 480 schneller, bis auf 96 Grad
  • Radeon HD 5870 und Geforce GTX 480 im Vergleich
  • Ein solcher Zusatzlüfter macht die GTX 480 merklich leiser
  • Fünf Heatpipes müssen die Wärme von der GPU ableiten
  • Beide Karten besitzen vor dem Slotblech Luftauslässe ins PC-Innere
  • Die 5870 hat nur einen kleinen Luftauslass an der Slotblende
Laut Furmark steigt die Temperatur der GTX 480 schneller, bis auf 96 Grad

Bei den Versuchen zeigte sich zudem, dass der Bildaufbau auf AMD-Karten mit Furmark 1.8 stockt und zudem die Temperatur weniger schnell steigt als bei Nvidia-Karten. Es liegt der Verdacht nahe, dass AMD seine Grafikkarten hier absichtlich drosselt, um Beschädigungen zu vermeiden. Eine kurzfristige Anfrage bei AMD nach diesem Phänomen ist bisher noch unbeantwortet. Schon mit älteren Versionen des Furmark konnten wir aber bisher keine einzige Grafikkarte beschädigen.

Da unsere Messungen wie bei den meisten Grafikkartentests mit einer offenen Plattform stattfinden, kann zudem die Kühlung der Karten in einem PC durch die Gehäuselüfter so viel besser sein, dass die Grafikkarten selbst ihre Lüfter nicht so weit aufdrehen. Das ist jedoch individuell verschieden. Gehäuse, die über einen Lüfter in der Seitenwand die Karten anfächeln, sind dabei zu empfehlen.

Zusatzlüfter für leisere GTX 480
Zusatzlüfter für leisere GTX 480
Der Kühlkörper der GTX 480 liegt zudem offen, so dass sich hier direkt ein weiterer Lüfter anbringen lässt. Wir haben das mit einem recht leisen Modell von Lian Li mit 12 Zentimetern Durchmesser und 900 U/Min. - geregelt durch das Mainboard - ausprobiert. Bei 3DMark Vantage wird die GTX 480 subjektiv etwa halb so laut und ist dann noch gut auszuhalten. Bei Furmark bringt dieser Lüfter jedoch keinerlei Verbesserung.

 Test: Lautstärke und Strom der Geforce GTX 480 in der PraxisTest: Lautstärke und Strom der Geforce GTX 480 in der Praxis 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Kira 05. Apr 2010

haja, die Karte frisst 100 - 130 Watt mehr als eine 5870, natürlich is das...

Kira 05. Apr 2010

Hahahahahah xD FAIL :D

Centfuchser 04. Apr 2010

endlich mal einer der weisst wie man mit Geld umgeht ;)

Casandro 04. Apr 2010

Seit Jahrzehnten weiß man wie man Wärme effizient von Platinen weg bekommt. Man macht...

Lo11o 04. Apr 2010

Was für ein Schwachsinn. Jetzt, nachdem sich zeigt wie enttäuschend die Grafikleistung...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2

In Teil 2 des Livestreams zu Shadow of the Tomb Raider finden wir lustige Grafikfehler und der Chat trinkt zu viel Bier, kann Michael aber trotzdem bei einigen Rätseln helfen.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 2 Video aufrufen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on: Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen
Pixel 3 und Pixel 3 XL im Hands on
Googles Smartphones mit verbesserten Kamerafunktionen

Google hat das Pixel 3 und das Pixel 3 XL vorgestellt. Bei beiden neuen Smartphones legt das Unternehmen besonders hohen Wert auf die Kamerafunktionen. Mit viel Software-Raffinessen sollen gute Bilder auch unter widrigen Umständen entstehen. Die ersten Eindrücke sind vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. BQ Aquaris X2 Pro im Hands on Ein gelungenes Gesamtpaket mit Highend-Funktionen

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Desktops: Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux
Desktops
Unnötige Sicherheitsrisiken mit Linux

Um Vorschaubilder von obskuren Datenformaten anzeigen zu lassen, gehen Entwickler von Linux-Desktops enorme Sicherheitsrisiken ein. Das ist ärgerlich und wäre nicht nötig.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Red Hat Stratis 1.0 bringt XFS etwas näher an Btrfs und ZFS
  2. Nettools Systemd-Entwickler zeigen Werkzeuge zur Netzkonfiguration
  3. Panfrost Freier Linux-GPU-Treiber läuft auf modernen Mali-GPUs

    •  /