Abo
  • Services:

Neue Versionen von Firefox, Thunderbird und Seamonkey

Aktuelle Versionen beseitigen mehrere Sicherheitslücken

Firefox 3.0.19 und 3.5.9, Thunderbird 3.0.4 sowie Seamonkey 2.0.4 sind offiziell veröffentlicht worden und beseitigen jeweils eine Reihe von Sicherheitslücken. Außerdem wurden kleinere Korrekturen an der Bedienoberfläche von Thunderbird vorgenommen, in Seamonkey gab es verschiedene Fehlerkorrekturen.

Artikel veröffentlicht am ,
Neue Versionen von Firefox, Thunderbird und Seamonkey

Die aktuellen Versionen von Firefox, Thunderbird und Seamonkey beseitigen eine Reihe gefährlicher Sicherheitslücken, die zum Ausführen von Schadcode missbraucht werden können. Zudem wurden einige weniger gefährliche Sicherheitslecks beseitigt. Deutlich weniger Sicherheitslücken als in Firefox und Seamonkey wurden in Thunderbird beseitigt. Zu Firefox 3.0.19 liegen keine genauen Angaben vor.

Stellenmarkt
  1. Controlware GmbH, München, Ingolstadt
  2. Controlware GmbH, Ingolstadt

Mit Firefox 3.0.19 endet nun der Support für Firefox 3.0.x, weitere Updates für diese Firefox-Version sind nicht vorgesehen. Nutzer sind aufgerufen, gleich auf Firefox 3.6.2 zu wechseln.

An den beiden Firefox-Versionen wurden ansonsten kleinere Fehler beseitigt, um die Stabilität der Software zu erhöhen. In Thunderbird gab es Korrekturen an der Bedienoberfläche, Seamonkey korrigiert Fehler beim Dateiupload per ftp, im Chatzilla-Client sowie an den E-Mail-Funktionen.

Firefox 3.5.9, Thunderbird 3.0.4 sowie Seamonkey 2.0.4 stehen für Windows, Linux und Mac OS kostenlos als Download zur Verfügung. Ein direkter Downloadlink für Firefox 3.0.19 steht nicht bereit, hier bleibt nur der Weg über die Updatefunktion des Browsers, um die aktuelle Version zu erhalten. Außerdem werden die aktuellen Versionen über die Updatefunktion der jeweiligen Programme verteilt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate vorbestellen
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

Hotohori 31. Mär 2010

Ja, so wie ich, hatte 3.6.1 ausprobiert und ist mir direkt zwei mal in einer Stunde...

Lars154 31. Mär 2010

Für den 3.0er ftp://ftp.mozilla.org/pub/firefox/releases/latest-3.0/


Folgen Sie uns
       


iOS 12 angesehen

Das neue iOS 12 bietet Nutzern die Möglichkeit, die Bildschirmzeit besser kontrollieren und einteilen zu können. Auch Siri könnte durch die Kurzbefehle interessanter als bisher werden.

iOS 12 angesehen Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /