Abo
  • Services:

Solaris 10 wird nach 90 Tagen kostenpflichtig

Oracle verknüpft Benutzung des Betriebssystems mit Wartungsvertrag

Oracle hat den Lizenzvertrag des Solaris-Betriebssystems in der Version 10 geändert. Solaris kann jetzt 90 Tage lang kostenlos getestet werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Solaris 10 wird nach 90 Tagen kostenpflichtig

Nach Ablauf der Frist muss für die weitere Nutzung ein Wartungsvertrag mit Oracle abgeschlossen werden. Das Unix-Betriebssystem Solaris ging im Zuge der Akquisition von Sun an Oracle. Sun hatte zuvor Solaris 10 noch kostenlos angeboten. Interessierte mussten sich lediglich registrieren, um ein sogenanntes Entitlement Document zu erhalten, das zur Nutzung von Solaris berechtigte.

  • Der neue Lizenzvertrag für Solaris 10
Der neue Lizenzvertrag für Solaris 10

Indes gilt der neue Lizenzvertrag nicht für Opensolaris, dessen Zukunft nach der Übernahme durch Oracle noch ungewiss war. Die quelloffene Version wird weiterhin kostenlos angeboten. Wie Oracle zukünftig plant, die beiden Versionen unterschiedlich zu entwickeln, um Kunden vom Kauf einer Wartungslizenz für ein an sich freies Betriebssystem zu überzeugen, ist noch unklar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

develpoer23 07. Nov 2010

Ich programiere auch hauptsächlich in Java. Hat aus meiner Sicht viele Vorteile. Solange...

axlo 31. Mär 2010

Bravo Aku, dies war die beste Antwort auf einen so dummen Kommentar der offensichtlich...

finding nemo 31. Mär 2010

fischi fischi fischiiiiii (auch wenn heute noch nicht freitag ist)

Demis Roussos... 30. Mär 2010

Mit enthusiastische honigschwere Quietschstimme: "Good Bye my Love Good Bye..." Demis...


Folgen Sie uns
       


BMW i3s - Test

Er ist immer noch ein Hingucker: Der knallrote BWM i3s zieht die Blicke anderer Verkehrsteilnehmer auf sich. Doch man muss sich mit dem Hinschauen beeilen. Denn das kleine Elektroauto der Münchner ist mit 185 PS ziemlich flott in der Stadt unterwegs.

BMW i3s - Test Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

    •  /