Abo
  • Services:

Tomtom Start2: Navigationsgerät für 120 Euro

Navigationsgerät mit Fahrspurassistent und TMC-Empfänger

Tomtom bringt ein neues Navigationsgerät für Einsteiger auf den Markt. Der Start2 genannte Neuling kostet mit Kartenmaterial 120 Euro und bietet einen Fahrspurassistenten, unterstützt Text-to-Speech und wird mit TMC-Verkehrsfunkempfänger ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,
Tomtom Start2: Navigationsgerät für 120 Euro

Der aus anderen Tomtom-Geräten bekannte Fahrspurassistent ist nun auch im Start2 integriert, so dass die Orientierung an komplexen Kreuzungen und Autobahnausfahrten erleichtert werden soll. Mittels Text-to-Speech werden Straßennamen bei der Navigation mit angesagt, so dass Anweisungen nicht mehr lauten "rechts abbiegen", sondern "rechts in die Parkstraße abbiegen".

  • Tomtom Start2
  • Tomtom Start2
  • Tomtom Start2
  • Tomtom Start2 - Hauptmenü
  • Tomtom Start2 - Navigation
  • Tomtom Start2 - Routenübersicht
Tomtom Start2
Stellenmarkt
  1. Technische Universität Berlin, Berlin
  2. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau

Der nun zum Lieferumfang gehörende TMC-Verkehrsfunkempfänger liefert aktuelle Vekehrsinformationen und schlägt bei einem bevorstehenden Stau eine andere Route zur Umfahrung vor. Mit dem 9 cm großen Touchscreen wiegt das Navigationsgerät 128 Gramm. Eine Easyport-Halterung für die Windschutzscheibe soll die bequeme Entnahme des Geräts vereinfachen.

Wie auch das Vormodell bietet der Tomtom Start2 IQ Routes, um Routen exakter zu berechnen. Dafür wird bei der Routenberechnung berücksichtigt, welche Geschwindigkeit abhängig von Wochentag und Uhrzeit auf den jeweiligen Strecken wirklich gefahren werden kann. Auf Basis dieser Informationen wird die Route berechnet. Zudem unterstützt das Gerät die Tomtom-Funktion Map Share, um Änderungen am Kartenmaterial mitzuteilen oder zu erhalten.

Mitte April 2010 will Tomtom das Start2 mit Kartenmaterial für Deutschland, Österreich, Schweiz sowie 16 Nachbarländer zum Preis von 120 Euro in den Handel bringen. Eine Europa- oder Regionalversion wird nicht angeboten. Zu den Nachbarländern zählen Belgien, die Tschechische Republik, Dänemark, Frankreich, Ungarn, Italien, Liechtenstein, Luxemburg, Monaco, Malta, die Niederlande, Polen, Slowenien, die Slowakei, San Marino und der Vatikan. Falls 30 Tage nach dem Kauf aktualisiertes Kartenmaterial veröffentlicht wird, erhält der Kunde dieses kostenlos.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

1halb 31. Mär 2010

Brille Fielmann? https://scr3.golem.de/?d=1003/Tomtom_Start_2&a=74186&s=5

Der Wolf 30. Mär 2010

Liegt wohl am heiligen römischen Reich dt. Nation und am dt. Ritterorden.....man muss...


Folgen Sie uns
       


ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018)

Das Axon 9 Pro ist ZTEs erstes Smartphone nach der Beinahe-Pleite. In einem ersten Hands on hat uns das Gerät gut gefallen - besonders bei dem Preis von 650 Euro.

ZTE Axon 9 Pro - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
Zukunft der Arbeit
Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
Eine Analyse von Daniel Hautmann

  1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
  2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
  3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

    •  /