• IT-Karriere:
  • Services:

WD Scorpio Blue speichert 750 GByte auf 2,5-Zoll-Scheiben

Datendichte von 375 GByte pro 2,5-Zoll-Platter

Western Digital liefert mit der WD Scorpio Blue ab sofort eine 2,5 Zoll große Notebookfestplatte mit einer Kapazität von 750 GByte aus. Die Platte speichert 375 GByte pro Scheibe.

Artikel veröffentlicht am ,
WD Scorpio Blue speichert 750 GByte auf 2,5-Zoll-Scheiben

Mit der Scorpio Blue bietet WD eine neue Notebookfestplatte mit hoher Speicherkapazität. Sie bringt auf zwei Scheiben je 375 GByte unter, insgesamt also 750 GByte. WD formatiert die Platte mit 4.096 Bytes pro Sektor, was für höhere Speicherkapazität von insgesamt 750.156 MByte sorgt, bei älteren Rechnern aber Probleme verursachen kann.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Die Platte arbeitet mit 5.400 Umdrehungen pro Minute, verfügt über 8 MByte Cache und erreicht laut Hersteller eine durchschnittliche Latenz von 5,5 ms. Der Anschluss erfolgt per SATA mit 3 GBit/s. Die Leistungsaufnahme gibt WD mit 1,6 Watt beim Schreiben und Lesen, 0,65 Watt im Idle-Modus sowie 0,2 Watt im Standby- und Sleep-Modus an.

  • WD Scorpio Blue
  • WD Scorpio Blue
  • WD Scorpio Blue
  • WD Scorpio Blue
  • WD Scorpio Blue
WD Scorpio Blue

Darüber hinaus unterstützt die Scorpio Blue WDs Whisperdrive, was dank moderner Suchalgorithmen für eine geringe Geräuschentwicklung sorgen soll. Shockguard soll für hohe Erschütterungsresistenz sorgen. Securepark parkt den Lesekopf sicher während der Spin-up- und Spin-down-Phasen.

WD liefert die Scorpio Blue mit 750 GByte (Modell WD7500BPVT) nach eigenen Angaben ab sofort in großen Stückzahlen aus. Die Platte soll rund 140 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI GeForce RTX 3070 VENTUS 2X 8G OC für 749€)

Ext 31. Mär 2010

Noch etwas fehlt, und zwar die Burstraten beim Lesen und Schreiben. Selbst bei...

drakesoft 30. Mär 2010

WS formatiert die Platte ... soll wohl WD heißen


Folgen Sie uns
       


Xbox Series S ausgepackt

Wir packen beide Konsolen aus und zeigen den Lieferumfang.

Xbox Series S ausgepackt Video aufrufen
Data-Mining: Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen
Data-Mining
Wertvolle Informationen aus Datenhaufen ziehen

Betreiber von Onlineshops wollen wissen, was sich verkauft und was nicht. Mit Data-Mining lassen sich aus den gesammelten Daten über Kunden solche und andere nützliche Informationen ziehen. Es birgt aber auch Risiken.
Von Boris Mayer


    Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
    Spitzenglättung
    Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

    Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

    1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
    2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
    3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

    Google vs. Oracle: Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten
    Google vs. Oracle
    Das wichtigste Urteil der IT seit Jahrzehnten

    Der Prozess Google gegen Oracle wird in diesem Jahr enden. Egal welche Seite gewinnt, die Entscheidung wird die IT-Landschaft langfristig prägen.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner


        •  /