Spieletest: Red Steel 2 - Schwert und Colt im Asien-Western

Fortsetzung des Wii-Launch-Titels setzt auf Motion Plus

Schwerter und Pistolen, Tempel und Saloons - das asiatisch angehauchte Wild-West-Szenario von Red Steel 2 ist alles andere als alltäglich. Den namenlosen Protagonisten des Actionsspiels für Nintendo Wii stört das nicht, denn er hat so mehr Möglichkeiten als normale Western-Helden, den zahlreichen Bösewichten auf den Leib zu rücken.

Artikel veröffentlicht am ,
Red Steel 2 für Wii
Red Steel 2 für Wii

Red Steel 2 ist zwar die Fortsetzung des 2007 zum Launch der Nintendo-Konsole erschienenen Actiontitels, hat inhaltlich aber nicht mehr viel mit Red Steel zu tun. Der Spieler steuert einen namenlosen und wortkargen Helden, der sich als letzter Überlebender eines einst mächtigen Clans mit zahlreichen Bösewichten anlegen muss - unter anderem mit den Mitgliedern eines anderen Clans, der Schuld an der misslichen Lage ist. Zwar wird die Story immer wieder durch Zwischensequenzen vorangetrieben, wirklich interessant ist sie trotzdem nicht, zumal logische Fehler für Stirnrunzeln sorgen.

Inhalt:
  1. Spieletest: Red Steel 2 - Schwert und Colt im Asien-Western
  2. Immergleiche Nebenaufgaben

Prinzipiell dient die Hintergrundgeschichte ohnehin nur dazu, die zahllosen Actionszenen im Wüstenstädtchen Caldera miteinander zu verknüpfen. Die sind dafür auch um einiges gelungener als im Vorgänger - abwechslungsreicher, vor allem aber auch deutlich besser zu steuern.

Dem Held stehen einerseits verschiedene Schusswaffen zur Verfügung - mit einem Colt, später aber auch weiteren Schießprügeln dürfen die oft in Gruppen auftretenden Feinde mit Blei vollgepumpt werden. Gleichzeitig kann aber auch zum Katana gegriffen werden: In einem Mix aus fernöstlicher Kampfkunst und klassischer Wild-West-Action wird immer wieder zwischen Abzug und artistischer Schwertführung gewechselt. Red Steel 2 setzt dabei auf Wii Motion Plus-Unterstützung, was die Bewegungssteuerung deutlich vielfältiger und präziser ausfallen lässt als im meist auf einfache Fuchtelei setzenden ersten Teil.

  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
  • Red Steel 2 (Wii)
Red Steel 2 (Wii)

Eine völlig freie Erkennung der Spielerbewegungen ist zwar nicht gegeben, die Befehle für die unterschiedlichen Angriffsaktionen - horizontale und vertikale Attacken, kurze oder weit ausholende Hiebe, Zustechen, Blocken und dergleichen mehr - lassen sich durch mehr oder weniger kräftiges Schwingen und schnelles Bewegen der Wiimote trotzdem recht präzise ausführen. Nur selten wird die Eingabe falsch erkannt. Bewegt wird der Held parallel dazu mit dem Nunchuck. Die Aktionen werden kurz nach Spielbeginn in einem kurzen Tutorial erklärt und im Spielverlauf durch immer neue Kombos erweitert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Immergleiche Nebenaufgaben 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Mao 30. Mär 2010

Pff, Piraten-Cyborg-Astronauten ist doch das einzig logische.

espiritu 30. Mär 2010

Kurosawa ist natürlich großartig. Aber ich denke, da standen ganz andere Filme für Pate...

ollum cc 30. Mär 2010

Der Toon-Shading-Augenkrebs-Stil gefällt mir im allgemeinen überhaupt nicht ... ... aber...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Wissenschaft
Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel

National Ignition Facility hat das Lawson-Kriterium der Kernfusion erreicht, aber das gilt nur für echte Reaktoren, keine Laserexperimente.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

Wissenschaft: Der Durchbruch in der Kernfusion ist ein Etikettenschwindel
Artikel
  1. THG-Prämie: Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox
    THG-Prämie
    Das fragwürdige Abkassieren mit der eigenen Wallbox

    Findige Vermittler bieten privaten Wallbox-Besitzern Zusatzeinnahmen für ihren Ladestrom. Wettbewerber sind empört.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

  2. Smartphone und Tablets: Google veröffentlicht Android 13
    Smartphone und Tablets
    Google veröffentlicht Android 13

    Android 13 bringt unter anderem Verbesserungen bei der Sicherheit, der Personalisierung und der Medienausgabe.

  3. Internet: Indien verbannt den VLC Media Player
    Internet
    Indien verbannt den VLC Media Player

    Weder Downloadlink noch Webseite des VLC Media Players können von Indien aus aufgerufen werden. Der vermutete Grund: das Nachbarland China.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bestellbar • Playstation Sale: Games für PS5/PS4 bis 84% günstiger • Günstig wie nie: SSD 1TB/2TB, Curved Monitor UWQHD LG 38"/BenQ 32" • Razer-Aktion • MindStar (AMD Ryzen 7 5800X3D 455€, MSI RTX 3070 599€) • Lego Star Wars Neuheiten • Bester Gaming-PC für 2.000€ [Werbung]
    •  /